hbi-logo-farbig2009_21

Dritte Niederlage in Folge in der Bezirksliga für die Mannschaft der Hbi Weilimdorf/ Feuerbach

Was ist los mit der Truppe aus dem Stuttgarter Norden? Diese Frage dürften sich derzeit Einige im Umfeld der Handballer der Hbi Weilimdorf/ Feuerbach stellen. Diesmal galt es, beim EK/SV Winnenden, dem aktuellen Tabellenführer zu bestehen.

Zum Anfang der Partie konnten die Mannen von Trainer Ralf Hönig vor allem in der Abwehr überzeugen, so dass sich das Spiel bis weit in die Mitte der ersten Halbzeit ausgeglichen gestaltente. Doch plötzlich riss der Faden und die junge Mannschaft verlor für wenige Minuten völlig das Konzept und die Disziplin. Die deutlich erfahreneren Hausherren nutzen diese Momente gnadenlos aus und schafften es, von einem 6:6 binnen kürzester Zeit auf 7:12 davon zu ziehen, einem Rückstand, dem die Hbi über die gesamte Restdauer des Spiels hinterher lief.

Nach der Halbzeitpause (9:13) keimte noch mal Hoffnung auf, als die Hbi’ler zeigten, dass sie trotz einer unrunden Leistung das Spiel durchaus hätten gewinnen können, und auf 12:14 verkürzen konnten. Aber es fehlte an diesem Abend einfach das Quäntchen Entschlossenheit und Selbstbewusstsein, um die Mannschaft aus Winnenden wirklich nervös zu machen. mSo war es schlussendlich eine unterm Strich verdiente wenn auch unnötige Niederlage (22:27), mit der die Hbi die Heimreise antreten musste. Schlagbar wäre dieser Gegner allemal gewesen.

Nächste Woche ist man zu Gast in Weinstadt und trifft dort mit der HSG Weinstadt wieder auf einen starker Gegner. Jetzt ist die Mannschaft in der Pflicht, die Negativserie der vergangen Wochen zu beenden und den Fans, die auch zahlreich in Winnenden erschienen sind, endlich wieder für ihre tolle Unterstützung zu belohnen.

Es spielten:
Tor: Nicolai Schmitt, Christoph Schnaithmann
Feld: Markus Gref (4), Pepe Fritz (3), Tim Wurster (2), Jan Diller (1), Ralf Binder (1), Fabian Brosi, Tim Hettich, Max Wildemann (4), Christoph Staiger (3), Gideon Kull (2), Per Laukemann (1)

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige