VVS-DB

Ehrenamtliche Bahnhofspatenschaft für die S-Bahn Station Weilimdorf besiegelt

Unter dem Motto „Dein Bahnhof braucht Dich!“ kümmern sich Günter Urbansky, Geschäftsführer der Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart und sein Team künftig ehrenamtlich um die S-Bahn Station Weilimdorf. Als direkte „Nachbarn“ der S-Bahn-Station Weilimdorf werden sie engen Kontakt zum Bahnhofsmanagement halten und beispielsweise Unregelmäßigkeiten oder Beschädigungen melden. Seit Inbetriebnahme des Bahnhofs 1988 nutzen die oft jugendlichen Teilnehmer an Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie die Mitarbeiter die S-Bahn, die direkt „vor der Haustüre“ hält. Heute haben Günter Urbansky und Nikolaus Hebding, Leiter Bahnhofsmanagement Stuttgart der DB Station&Service AG, diese Bahnhofspatenschaft besiegelt. Mit dabei waren Jutta Dünkel-Mutschler, stellvertretende Bezirksvorsteherin, und Dr. Witgar Weber, Geschäftsführer Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart.

Im Mai 2005 haben Bahn und die Kommunen im S-Bahn-Gebiet eine engere Zusammenarbeit mit dem Ziel vereinbart, das Erscheinungsbild der Bahnhöfe langfristig zu verbessern und möglichst lange zu erhalten. Im Juli 2006 wurde der VVS als weiterer Partner gewonnen. Ein Baustein der vereinbarten Maßnahmen ist die Gründung von Bahnhofspatenschaften. „Mit Hilfe von Bahnhofspatenschaften können wir auf den Bahnhöfen dauerhaft einen sauberen und ordentlichen Zustand gewährleisten“, zeigte sich Hebding überzeugt.

Für den VVS begrüßte Dr. Witgar Weber die Einrichtung der Bahnhofspatenschaften. „Wir unterstützen diese Aktion, werben für sie und freuen uns, dass wir mit unseren Aufrufen dazu beitragen konnten, die Zahl der Bahnhofspaten auf nunmehr 27 im S-Bahn-Bereich zu steigern.“ Der VVS veranstaltet zusammen mit der Bahn einmal im Jahr ein Helferfest für die Bahnhofspaten und stattet sie mit besonderen Jacken aus.

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im