bosnien

Einen Dank an alle Spender für Bosnien

Als vor 14 Tagen die ersten Bilder und Meldungen von dem Hochwasser in Bosnien kamen, organisierten Markus Renner und seine Frau Sandra, die aus Banja Luka im Norden Bosniens ist, privat einen Hilfskonvoi in die betroffenen Gebiete.

Sie sammelten innerhalb weniger Tage unter Bekannten und Freunden Bekleidung, Schuhe und Lebensmittel, um den Menschen dort vor Ort zu helfen. Es wurden innerhalb kürzester Zeit so viele Sachen gesammelt, dass sich Markus Renner dann am Freitagabend, den 23.05.14, auf den Weg ins Krisengebiet machte.
Nach zwölf Stunden Fahrt kam er gut an und die Menschen dort waren sehr glücklich über die mitgebrachten Sachen. Markus Renner sagte, dass es zwar eine sehr anstrengende Aktion war, aber wenn man die glücklichen Gesichter der Menschen über die mitgebrachten Sachen sehe, dann würde der Aufwand vergessen werden.
Er möchte sich auf diesem Weg noch einmal bei allen Spendern bedanken, vor allem bei der Fa. Bachmann Montagen GmbH aus Herrenberg, welche die Fahrzeuge kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv