ringer-mark_buehler

Erfolgreicher Doppelkampftag der Ringer in Weilimdorf

Am vergangenen Wochenende gab es die volle Ladung Ringkampfsport in Weilimdorf zu bestaunen, denn sowohl am Freitag als auch am Samstagabend hatten die SGWler Heimkämpfe in der Lindenbachhalle. Dabei zeigte sich wieder einmal, dass man als Zuschauer in Weilimdorf nahezu eine Garantie auf intensive und unglaublich spannende Kämpfe hat.

Am vergangenen Wochenende gab es die volle Ladung Ringkampfsport in Weilimdorf zu bestaunen, denn sowohl am Freitag als auch am Samstagabend hatten die SGWler Heimkämpfe in der Lindenbachhalle. Dabei zeigte sich wieder einmal, dass man als Zuschauer in Weilimdorf nahezu eine Garantie auf intensive und unglaublich spannende Kämpfe hat.

Am Freitagabend hatten die Weilimdorfer mit dem VFL Neckargartach einen hochgelobten und ambitionierten Aufsteiger zu Gast, der sich zudem vor der Saison personell verstärkt hatte. Entsprechend vorsichtig waren die Prognosen seitens der Weilimdorfer im Vorfeld.

Es wurde eine packende Begegnung, die schließlich im letzten Kampf durch einen 2:0 Punktsieg durch Dario Schmidhuber knapp mit 18:17 für die SGW endete. Davor holten Roman Berko und Feim Gashi die vollen Wertungspunkte durch technische Überlegenheit. Dazu kamen nochmal die maximal möglichen 4 Wertungspunkte durch Paul Heiderich, der keinen Gegner hatte und Tomasz Kierpiec, der an seinem Geburtstag nur den Vorwärtsgang kannte und so dem Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb als den Gästeringer wegen Passivität zu disqualifizieren. Etwas Pech hatte Mark Bühler, der seine Führung mit dem Schlussgong noch zu einer 7:7-Niederlage verspielte, wobei es strittig war, ob die Wertung überhaupt noch in der regulären Zeit zustande kam. Aber auch diese knappe Niederlage hat schlussendlich zum Weilimdorfer Erfolg beigetragen. Ohne Punkte blieben die übrigen Weilimdorfer Kämpfer Kastriot Sedolli, Max Hubl, Behar Rohleder und Michael Wilson.
Doch wer dachte, dass solch ein Kampf an Spannung nicht zu überbieten war, der wurde am Samstagabend eines besseren belehrt. Hier stand es vor dem letzten Kampf 12:13 für den Gast vom AV Sulgen und auch hier musste Dario Schmidhuber als letzter Kämpfer antreten. Und nach einem Erfolg für die SGW sah es erstmal nicht aus, zur Halbzeit lag Dario mit 5 Punkten zurück. Wenig nach der Pause erhöhte Jannik Malz gar für die Gäste auf 10:0, doch Dario startete in der letzten Minute eine fulminante Aufholjagd und erzielte mit dem Schlussgong die entscheidenden Punkte zum 11:10-Sieg, der gleichzeitig für die Mannschaft ein 13:13-Unentschieden bedeutete.

Die volle Punktzahl für die SGW holten Paul Heiderich, Tomasz Kierpiec (beide durch technische Überlegenheit) und Catalin Vitel (Schultersieg). Außerdem waren für Weilimdorf im Einsatz Feim Gashi (Punktniederlage), Michael Wilson (TÜ Niederlage), Mark Bühler (PN), Roman Berko (PN), Behar Rohleder (TÜN) und Andreas Werft (PN).

Mit dem Sieg gegen Ehningen aus der Woche zuvor, war das auch ein erster wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Mit einem ausgeglichenen 5:5-Puntktekonto rangiert man derzeit im Mittelfeld der Tabelle.

Ihrer Linie weiter treu blieb die zweite Mannschaft der SGW. Gegen die personell angeschlagenen Gegner vom ASV Schlichten (46:8) und dem KV Plieningen (34:9) gab es deutliche Siege. Letztere Begegnung wurde sogar als 42:0 für die SGW II gewertet, da die Gäste nur mit 4 Ringern antraten.

Am kommenden Wochenende tritt die SGW II bei der TSVgg Münster II an, die SGW I ist zu Gast beim Tabellenletzten vom KSV Neckarweihingen.

SGW I – VFL Neckargartach 18:17 / SGW I – AV Sulgen 13:13
ASV Schlichten – SGW II 8:46 / SGW II – KV Plieningen 48:0 (34:9)

Ähnliche Beiträge

Teilnehmerrekord bei den Kubb-Open

Wie schon im vergangenen Jahr haben die Ringer der SG Weilimdorf anstelle des traditionellen Ringerfestes zur Hocketse eingeladen. Im Rahmen der Hocketse wurden auch die

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.