bw-1105121-1_mid

Erfolgreiches Jahr für TSV-Mädchenmannschaften

Beim TSV Weilimdorf hat sich der Mädchenfußball inzwischen etabliert. Teams
aus sämtlichen Jugend-Altersklassen stehen im Spielbetrieb – teilweise sogar
mit zwei Mannschaften pro Jahrgang. Die D1-Juniorinnen feierten dieses Jahr
das “Double” mit Pokalsieg und Meisterschaft und die B-Juniorinnen wurden
zum zweiten Mal in Folge Meister.

B-Juniorinnentrainer Michael Haßbecker
hofft –nicht zuletzt auch aufgrund der bald in Deutschland stattfindenden
Frauen-WM auf weiteren Zulauf im Mädchenfußballbereich: “Alle
interessierten Mädchen sind aufgerufen, einfach mal ins Training zu kommen
und diesen Sport auszuprobieren”. Doch nicht nur der Fußball steht laut
Haßbecker im Vordergrund, denn “außer Trainingslagern veranstalten wir auch
Ausflüge wie zuletzt ein Kletterparkbesuch”. Weitere Informationen über
www.tsv-weilimdorf.de.

Fulminanter Auftritt beim Strohgäu-Cup

Die F1-Junioren holten sich ungeschlagen den Sieg beim Strohgäucup-Turnier
des TSV Münchingen, bei dem 45 Mannschaften aus dem süddeutschen Raum
teilgenommen hatten. Trainer Ralf Üblackers Erwartungen “waren heute nicht
so hoch”, wie er nach dem Turnier berichtete, denn “wir hatten eine schwere
Gruppe erwischt und mussten gleich im Auftaktspiel gegen den starken SSV
Reutlingen ran”. Die Partien endete 0:0 und in den folgenden Spielen kam
Weilimdorf immer besser ins Spiel. Über den Vorrundensieg, die Zwischenrunde
und das Viertelfinale gelangte die Mannschaft souverän ins Halbfinale “gegen
Wormatia Worms, das von vielen Trainern als Turnierfavorit gehandelt wurde”,
so Üblacker. Nach dem regulären Ende von 2:2 in einem tollen Fußballspiel
fiel die Entscheidung im Elfmeterschießen zugunsten der Weilimdorfer. Ein
2:0-Sieg im Finale gegen den SVK Karlsruhe Beiertheim machte den Turniersieg
dann perfekt und Ralf Üblacker sagte: “Spieler, Trainer und Eltern waren
nicht mehr zu halten. Unter großem Jubel und mit ein paar Freudentränen in
den Augen nahmen unsere Jungs den Pokal entgegen. Der Pokal für den besten
Torschützen des Turniers ging ebenso an den TSV Weilimdorf. Leon Üblacker
wurde für seine 11 Tore ausgezeichnet.”

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.