polizei-bw

Erneut Opferstöcke in Giebel aufgebrochen

Unbekannte haben in der Zeit zwischen Sonntag (02.12.2007) und Dienstag (04.12.2007) in einer Kirche an der Giebelstraße fünf Opferstöcke aufgebrochen und Spendengelder im Wert von geschätzten 100 Euro gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 300 Euro. Die Opferstöcke waren hauptsächlich an den Ein- und Ausgängen der Kirche angebracht. Nachts ist das Gotteshaus verschlossen. Der Mesner stellte am Dienstag gegen 12.15 Uhr die aufgebrochenen Opferstöcke fest und alarmierte die Polizei. Zeugenhinweise nehmen die Beamten des Dezernats für Eigentumsdelikte unter der Telefonnummer 8990-6333 entgegen.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.

Brand 1, 05.01.2021, 14:32h, Feuerwehr Weilmdorf

Auto in Vollbrand geraten

(hs) Ein auf einem privatem Abstellplatz geparkter PKW geriet in der Mittagszeit des 05. Januar 2021 aus ungeklärter Ursache in Brand, und sorgte damit für den ersten Einsatz der Freiwilligen Feurewehr