img_3692-themenbild-polizei

Erneut schwerer Betrug durch Telefontrickbetrüger

(ots) – Unbekannte haben sich im Laufes des Mittwochs (18.11.2020) im Stadtgebiet von Stuttgart als falsche
Polizeibeamte ausgegeben und so mehrere Zehntausend Euro erbeuten können. Unbekannte haben bereits am Mittwoch, 11. November 2020 in Weilimdorf sich gegenüber einer 64 Jahre alten Frau als falsche Polizeibeamte ausgegeben und so mehrere Tausend Euro erbeutet.

Allein im Laufe des Mittwochs, 18. November 2020, meldeten sich rund 70 Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Stadtgebiet bei der Polizei und gaben an, falsche Polizeibeamte hätten sie kontaktiert. Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass die Anrufe auch in den nächsten Tagen anhalten werden. Die Polizei warnt daher eindringlich vor dieser perfiden Masche.

Telefontrickbetrug in Weilimdorf

Zu einem weiteren Telefontrickbetrug kam es im Bereich Stuttgart-Weilimdorf. Am 11.11.2020 erhielt eine 64 Jahre alte Frau einen Anruf eines mutmaßlichen Betrügers. Der Mann gab vor, sie hätte bei einem Gewinnspiel über 80.000 Euro Bargeld gewonnen. Um den Gewinn zu erhalten, sollte die 64-Jährige Guthabenkarten erwerben.

In den nachfolgenden Tagen kaufte die Frau mehrmals in Supermärkten und Drogeriegeschäften Karten im Wert von mehreren Tausend Euro und gab die Gutschein-Codes in späteren Telefonaten an den Anrufer weiter. Da der Betrüger ihr immer wieder einen höheren Gewinn in Aussicht stellte, versuchte die 64-Jährige am 18. November 2020 erneut Gutscheinkarten in einem Drogeriemarkt zu erwerben. Als Mitarbeiter die Frau auf ihren Kauf ansprachen, erkannten sie den Betrug und alarmierten noch vor Ort die Polizei. Insgesamt trat ein Schaden von mehreren Tausend Euro ein. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Ähnliche Beiträge

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall. Foto: Andreas Rometsch

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall

(ots) – Auf noch ungeklärte Art und Weise gelangten bislang unbekannte Täter zwischen Dienstag 12.50 Uhr und Mittwoch 00.35 Uhr in den Besitz eines Fahrzeugschlüssels, der sich in der Straße “Wolfschlucht” in Gerlingen