feuerwehr-sonnenbuehl_jiw

Erneut Überlandhilfe mit der Drehleiter

Heftige Unwetter zogen am Dienstag, den 06.08.13 über die Schwäbisache Alb. Wieder trafen diese den, schon vor einer Woche gebeutelten Landkreis Reutlingen. Hagelkörner bis zu 12 cm Durchmesser verursachten schwere Schäden an Gebäuden und Einrichtungen.

Am darauffolgenden Tag wurde die Feuerwehr Stuttgart von der örlichen Einsatzleitung zur Überlandhilfe mit zwei Drehleitern angefordert. Unter anderem wurde auch die Weilimdorfer Drehleiter wieder zur Überlandhilfe alarmiert. Noch auf der Anfahrt erhielten die Kräfte ihre Fahrtziel, in der Gemeinde Sonnenbühl, der Ortsteil Undingen.

Kurios hierbei ist, dass vor fast genau einer Woche die Sonnenbühler Kameradinnen und Kameraden zusammen mit der Weilimdorfer Drehleiter Hagelschäden in der Stadt Reutlingen beseitigten. Um so mehr mußte man auch ein Stückweit schmunzeln, dass der Zufall nun zugeschlagen hat und die Weilemer Wehr nun den Sonnenbühlern zu Hilfe eilen mußten.

Vor Ort wurden den ganzen Mittwoch und auch am Donnerstag Hagelschäden an Gebäuden beseitigt. Dächer mit Planen und Holzlatten gesichert. Die Arbeiten mußten vielfach unter zur Hilfenahme der Absturzsicherung durchgeführt werden.

Im ländlich strukturiertenFeuerwehrhaus Undingen wurde mit Hilfe des Abrollbehälters und der Führungsgruppe der FW Pfullingen zur örtlichen Einsatzleitung umfunktioniert.
Außerdem wurde dank der innovativen Feuerwehr auch ein vollfunktionierendes Logistikzentrum für Verpflegung und Einsatzmaterial eingerichtet.

Da die Drehleiter auch donnerstags nochmals angefordert war, verblieb das Fahrzeug in Sonnenbühl. Die Besatzungen fuhren jeweils mit dem MTW von Weilimdorf auf die Schwäische Alb.

http://www.feuerwehr-weilimdorf.de

Ähnliche Beiträge

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall. Foto: Andreas Rometsch

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall

(ots) – Auf noch ungeklärte Art und Weise gelangten bislang unbekannte Täter zwischen Dienstag 12.50 Uhr und Mittwoch 00.35 Uhr in den Besitz eines Fahrzeugschlüssels, der sich in der Straße “Wolfschlucht” in Gerlingen