hbi-logo-farbig2009_4

Erster Heimspieltag in der neuen Saison für die Hbi Weilimdorf / Feuerbach

Der erste Heimspieltag in der noch jungen Runde ist für die Handballspielgemeinschaft vor allem am Sonntag sehr erfolgreich zu Ende gegangen. Doch auch schon am Samstag spielten die Jugendmannschaften der Hbi Weilimdorf/Feuerbach in der Weilimdorfer Spechtweghalle.

Zunächst besiegte hier die männliche C1 in der Bezirksliga äußerst deutlich die Mannschaft des TSV Lorch mit 31:19. Eine starke Mannschaftsleistung der Jungs von Trainer Gregor Kittler. Danach unterlag leider die B1 gegen den SSV Hohenacker unglücklich mit 26:28.

Unsere besten Genesungswünsche gehen hier vor allem an Philipp-Huy Nguyens, der sich leider in der letzten Spielaktion den Unterarm gebrochen hat und die nächsten Monaten ausfallen wird. Die nächsten Gegner sowohl der weiblichen C, als auch der weiblichen B-Jugend sollten an diesem Spieltag WSG Lorch/Waldhausen heißen.

Die weibliche C-Jugend konnte die gute Leistung leider nicht bis zum Spielende durchhalten und verlor am Ende mit 14:20. Ebenso erging es der weiblichen B-Jugend von Trainerneuling Österle, die mit 13:22 gegen die WSG den kürzeren zog.

Besser machte es dann am Samstag Abend die männliche A-Jugend, die in einem spannenden Spiel den EK Winnenden mit 18:16 bezwingen konnte.

Bereits am Sonntag früh ging es in der Spechtweghalle dann weiter. Die B2 feierte hier ein wahres Schützenfest und schickte den EK Winnenden mit einer 46:5-Packung wieder nach Hause.
Auch die Herren 3 wollten den ersten Sieg der Saison und so wurde die Mannschaft des EK/SV Winnenden 4 hart umkämpft mit 23:20 besiegt.

Die Damenmannschaft knüpfte nahtlos an die gute Leistung des letzten Wochenendes an und bezwang den SV Winnenden äußerst eindrucksvoll mit 33:22.

Im nächsten Spiel standen sich zwei Aufsteiger der abgelaufenen Runde mit der Hbi und der HSG Ca-Mü-Max gegenüber. In einem nervenaufreibenden Spiel trennte man sich wie letztes Jahr Unentschieden, dieses Mal mit 28:28.

Das letzte Spiel des Tages war dann wieder einmal den Herren 1 von Coach Hönig vorbehalten. Der Gegner hieß hier TSV Lorch. Mit einer sehr konzentrierten Leistung konnte das Spiel vor vollen Rängen souverän mit 36:27 gewonnen werden.

Für die männliche D2-Jugend ging es an diesem Wochenende zum ersten Spieltag der Saison nach Winnenden. Dort wurden beide Punktspiele gegen die SF Schwaikheim 2 (15:6) und den TSV Alfdorf (15:4) klar gewonnen.

Am kommenden Wochenende gilt es bei den anstehende Auswärtsspielen für die Mannschaften der Hbi an die guten Leistungen des Wochenendes anzuknüpfen und die Punkte mit in den Stuttgarter Norden zurückzubringen.

Ähnliche Beiträge

Teilnehmerrekord bei den Kubb-Open

(TOM) Wie schon im vergangenen Jahr haben die Ringer der SG Weilimdorf anstelle des traditionellen Ringerfestes zur Hocketse eingeladen. Im Rahmen der Hocketse wurden auch

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.