img_3692-themenbild-polizei

Exhibitionist vorläufig festgenommen – weitere Geschädigte und Zeugen gesucht

Polizeibeamte haben am Dienstag (24.01.2017) in der Thaerstraße gegen 11.30 Uhr einen 33 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, zwei Frauen im Alter von 33 und 50 Jahren in exhibitionistischer Weise belästigt zu haben.

Zunächst sprach der 33-jährige Tatverdächtige die 50-Jährige mit den Worten “Will Liebe machen” an und ließ dabei seine Jogginghose herunter. Kurz darauf ließ er vor einer 33-Jährigen wortlos die Hose fallen. Nachdem ihn die alarmierten Polizeibeamten vorläufig festgenommen hatten, gestand er, bereits am Montag (23.01.2017) auf einer Brücke über der Bundesstraße 295, in der Nähe einer Schule in Wolfbusch, auch schon die Hose heruntergelassen zu haben. Über mögliche Opfer ist hier noch nichts bekannt. Der Tatverdächtige hat ein altersentsprechendes Aussehen, ist 184 Zentimeter groß, hat dunkle Haare und einen Vollbart, wirkt ungepflegt und trug am Dienstag eine braune Daunenjacke mit Kapuze und eine graue Jogginghose.

Die Kriminalpolizei bittet in beiden Fällen Zeugen und insbesondere im Fall in Wolfbusch mögliche Geschädigte, sich unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.