streichholz

Extreme Waldbrandgefahr: Grillstellen ab sofort geschlossen

Nachdem es in den letzten Wochen keinerlei Niederschläge gegeben hat und die Temperaturen bereits Sommerwerte erreicht haben, sind Wälder und Wiesen extrem trocken. Jeder Funke kann einen Waldbrand auslösen. Am vergangenen Wochenende gab es bereits einen kleineren Waldbrand in unmittelbarer Nähe einer Grillstelle im Rotwildpark. Nachdem auch in den nächsten Tagen keine Niederschläge zu erwarten sind, werden zum Schutz des Waldes und zur Vorbeugung von möglichen Waldbränden ab sofort alle Grillstellen im Stuttgarter Wald geschlossen. Die Sperrung ist an den Grillstellen durch Schilder bekannt gegeben. Gleichzeitig ist der Grill durch rot–weißes Trassierband deutlich gesperrt. Die Sperrung aller Grillstellen im Wald wird erst wieder aufgehoben, wenn ein deutlicher Witterungswechsel erfolgt.

Die Untere Forstbehörde, Städtischer Vollzugsdienst und Polizei werden ab sofort die Grillstellen intensiv kontrollieren und auf die Einhaltung des Verbotes achten. Verstöße gegen die Sperrung werden als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße bis zu 2.500 € bestraft.

Die Untere Forstbehörde im Stadtkreis Stuttgart bittet die Waldbesucher um Verständnis für die Sperrung zum Schutz des Waldes vor Feuer. Auch weist die Forstbehörde nochmals auf das generell im Wald geltende Rauchverbot hin. Unachtsam weggeworfene noch glühende Zigaretten sind eine Hauptursache von Waldbränden.

Ähnliche Beiträge

Frohe Weihnachten 2020

Frohe Weihnachten!

(RED) Der Vorstand von WeilAktiv (Fachgruppe Aktionen) und die Redaktion von weilimdorf.de wünscht allen Leser*innen ein frohes, ruhiges wie besinnliches Weihnachtsfest im (kleinen) Kreise der Liebsten.