20150201_f1

F-Junioren, TSV Weilimdorf: F1 mit Turniersieg in Stetten/Filder, F2 scheidet in Ehingen nach der Vorrunde aus

Nach dem enttäuschenden Vorrundenaus, am Tag zuvor in Freiberg, wollten es die Mannschaft heute besser machen. In einer tollen Sporthalle in Stetten durfte das Team ein erfolgreiches Turnier spielen. Mit drei Siegen in Folge und 9:0 Toren schossen sich die Giebel Buben durch die Vorrunde.

Nach dem enttäuschenden Vorrundenaus, am Tag zuvor in Freiberg, wollten es die Mannschaft heute besser machen. In einer tollen Sporthalle in Stetten durfte das Team ein erfolgreiches Turnier spielen. Mit drei Siegen in Folge und 9:0 Toren schossen sich die Giebel Buben durch die Vorrunde.

Obwohl die Mannschaft leider wieder nur einen Auswechselspieler hatte, überzeugten die Jungs mit gutem Passspiel und schönen Toren. Mit riesigem Selbstvertrauen wurde auch der SV Vaihingen im Viertelfinale besiegt. Im Halbfinale traf das Team wieder wie in der Vorrunde auf den SV Bonlanden. Mit einem hart erkämpften 1:0 Sieg zogen die Buben ins Finale ein. Dort trafen sie auf den ebenfalls stark spielenden SV Böblingen. Hochspannend bis zum Schluss, holten die Rappachkicker den Turniersieg gegen die Böblinger Buben.

Die Jungs vom TSV Weilimdorf überzeugten auf ganzer Linie und haben zu Recht das Turnier in Stetten gewonnen./ss

Ergebnisse:

TSV Weilimdorf – TSV Steinenbronn 5:0
TSV Weilimdorf – SV Bonlanden 2:0
TSV Weilimdorf – TV Echterdingen 2:0

Viertelfinale:
TSV Weilimdorf – SV Vaihingen 3:0

Halbfinale:
TSV Weilimdorf – SV Bonlanden 1:0

Finale:
TSV Weilimdorf – SV Böblingen 3:2

Es spielten:
Emirhan(T), Aaron(K), Haydar, David, ErayC, ErayG.

Ergebnisse der F2-Junioren aus Ehningen:

TSVII – Bad Liebenzell 3:1
TSVII – Spvgg Renningen 2:2
TSVII – GSV Maichingen 0:2
TSVII – SV Oberjesingen/Deckenpfronn 0:4

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.