f12-110702-schwabsberg-buch-

F1 des TSV Weilimdorf überzeugt bei namhaftem Turnier

Beim internationalen Benefizturnier zugunsten des Kinder- und Jugenddorfs
Marienpflege Ellwangen erreichten die F1-Junioren des TSV Weilimdorf einen
hervorragenden 4. Platz unter 20 Teilnehmern.

“Bei diesem Turnier nahmen mehrere Hochkaräter teil, weshalb unser Ziel lediglich das überstehen der
Gruppenphase war”, berichtete TSV-Trainer Markus Laible. Die F1 überstand
die Vorrunde mit vier Siegen, unter anderem gegen Normannia Gmünd und die
SpVgg Unterhaching, souverän und zog über Zwischenrunde und Viertelfinale
schließlich ins Halbfinale ein. “Dort schwanden gegen den VfB Stuttgart im
8. Spiel des Tages bei einigen Spielern langsam die Kräfte”, so Laible, “und
wir unterlagen mit 0:2”. Auch im Spiel um Platz drei musste sich Weilimdorf
geschlagen geben mit 0:3 gegen die Stuttgarter Kickers. Weilimdorf belegte
somit hinter dem SSV Ulm, dem VfB und den Stuttgarter Kickers den 4. Platz
und ließ Mannschaften wie den 1. FC Nürnberg, VfR Aalen, SpVgg Unterhaching
und NK Samobor (Kroatien) hinter sich.

TSV Weilimdorf: Serhat Kaya (Torspieler), Dennis Kreismann (1 Tor), Daniel
Häring (3), Justin Treutner (2), Kevin Baierle (1), Leon Üblacker (6),
Gianfranco Greco (1), Lukas Laible, Luca Üblacker und Rilind Ajdini (1).
Auch beim Turnier der Sportvg Feuerbach waren die mit zwei Mannschaften
angetretenen Weilimdorfer F-Junioren recht erfolgreich. Nach überstandener
Gruppenphase trafen beide TSV-Teams im Halbfinale aufeinander. Der TSV I zog
mit einem 2:1-Sieg ins Finale ein, wurde dort aber seiner Favoritenrolle
nicht ganz gerecht und unterlag dem FC Stuttgart-Cannstatt mit 0:3. Die F2
ergatterte sich mit einem 3:0-Sieg gegen den SC Amorbach im “kleinen Finale”
den 3. Platz. [gcm]

Foto (privat): Die F1-Junioren, hier mit dem Schirmherrn des Benefizturniers in Ellwangen
Edgar “Eure Eddy” Schmitt (hinten Mitte).

Ähnliche Beiträge

Logo der Weilimdorfer Ringer der SGW 2021

SGW Ringer weiter mit weißer Weste

(SST) Beide Teams der Weilimdorfer Ringer bleiben weiter ungeschlagen. Beim ersten Auftritt in diesem Jahr in der eigenen Halle startete zunächst die Weilimdorfer Reserve in