polizei-bw

Fahrzeug ausgebrannt

Offenbar aufgrund eines technischen Defekts ist am Mittwoch (18.07.2007) der Audi eines 50-Jährigen auf der Bundesstraße 295 ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Der 50-Jährige war gegen 14.40 Uhr mit seinem Audi 80 in stadtauswärtiger Richtung unterwegs, als auf Höhe der Ausfahrt Solitudestraße der Motor zu stottern begann. Er lenkte den Audi an den rechten Fahrbahnrand und stieg aus. Kurze Zeit später stieg Rauch aus dem Motorraum auf und Flammen schlugen ins Freie. Zwischenzeitlich alarmierte Rettungskräfte löschten das brennende Fahrzeug, das nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.