polizei-bw

Falscher Polizist ergaunert mehrere tausend Euro

Mehrere tausend Euro hat am Montagnachmittag (26.03.2007) ein bislang Unbekannter, der vorgab Polizeibeamter zu sein, in der Mittenfeldstraße von einem 86 Jahre alten Mann ergaunert. Gegen 15.30 Uhr hatte der Betrüger an der Haustür des betagten Mannes geklingelt und sich ihm nach dem Öffnen als Polizeibeamter ausgegeben. Dabei zeigte er einen grauen Ausweis vor, auf dem mit dunklen Buchstaben das Wort ‚Polizei‘ stand. Unter einem Vorwand veranlasste er den 86-Jährigen, ihm sein Bargeldversteck zu zeigen. In einem unbemerkten Moment nahm der Unbekannte das Geld sich und verließ anschließend die Wohnung. Erst später bemerkte der 86-Jährige den Diebstahl und alarmierte die Polizei.

Der Betrüger ist zwischen 40 und 50 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß. Der Mann hat eine kräftige Statur und volle, schwarz-graue Haare. Auffällig sind seine buschigen Augenbrauen. Bekleidet war er unter anderem mit einem dunklen Blouson. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruch unter der Rufnummer 8990-6333 entgegen.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.