frauenhut-um-1940

Frauenfleiß – Handarbeit und Mode aus Alt-Weilimdorf noch bis 11. Oktober

Noch bis 11.Oktober hat die Heimatstube ihre Vitrinen und Schränke bestückt mit Handarbeiten des vergangenen Jahrhunderts, deren Techniken heute kaum mehr bekannt sind. „ Frauenfleiß – Handarbeit und Mode aus Alt-Weilimdorf“ hat Erika Porten diese Ausstellung getauft . Wieder einmal ist es ihrem Einsatz zu verdanken, dass ein Stück Heimatgeschichte vorgestellt und bewahrt wird. Neben einer Modistinnen-Werkstatt und Kleidern einer Weilimdorfer Damenschneiderin werden auch Handarbeiten gezeigt, die den Alltag verschönerten und Schulhandarbeiten aus drei Generationen. Die Ausstellung ist immer samstags geöffnet von 15:00 bis 17:00 Uhr. Während der Sommerferien bleibt die Heimatstube wegen der großen Hitze im Dachstock geschlossen.

Am 19.Juli bietet Erika Porten um 15:30 Uhr eine Führung durch die Ausstellung an. Am 20.September und 11.Oktober sind ebenfalls Führungen geplant

Ähnliche Beiträge

In kleiner Besetzung mit dem Weihnachtslied “Still, still, still, weil´s Kindlein schlafen will” beim SWR

Wolfbusch-Jugendchor mit Herrenquartett des SWR im Radio

(EH) Am 9.Juli 2020 hatte der Wolfbusch-Jugendchor mit Amira, Annika und Peter in kleiner Besetzung und unter strengen Coronamaßnahmen die Möglichkeit, im Rahmen eines Produktionsworkshops der SWR Musikvermittlung zusammen mit