frauenvesper_stephanus

Frauenfrühstück in der Stephanuskirche: Sagen und Mythen mit Sigrid Früh

Märchenfrauen sind keineswegs immer blasse, hilflose Geschöpfe, die nur auf ihre Erlösung warten. Oft reiten sie an der Spitze eines Heeres, um den Mann, den sie lieben, zu befreien. Oft sind sie zauberkundig und setzen ihre Macht und ihr Wissen ein, um anderen zu helfen. Manches mal weisen sie allein durch eigenen Verstand und Einfallsreichtum ihre Gegenspieler in die Schranken. Sigrid Früh, eine der bekanntesten Märchen- und Sagenforscherinnen Deutschlands, wird am Samstag 25. April um 09.30 Uhr im Saal der Ev. Stepanuskirche Giebel verschiedene Frauengestalten transparent machen und erläutern. „Hochgenuss bereitet die Erzählkunst von Sigrid Früh. Sie trägt die Märchen aus dem Gedächtnis vor. Wie sie die uralte Kunst des freien Rezitierens von Märchen aus unterschiedlichen Kulturkreisen beherrscht, ist durchweg bemerkenswert.“

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Zur Deckung der Umkosten bitten wir um eine Spende.

Ähnliche Beiträge

In kleiner Besetzung mit dem Weihnachtslied “Still, still, still, weil´s Kindlein schlafen will” beim SWR

Wolfbusch-Jugendchor mit Herrenquartett des SWR im Radio

(EH) Am 9.Juli 2020 hatte der Wolfbusch-Jugendchor mit Amira, Annika und Peter in kleiner Besetzung und unter strengen Coronamaßnahmen die Möglichkeit, im Rahmen eines Produktionsworkshops der SWR Musikvermittlung zusammen mit