logo-sauberer-giebel

Frühjahrsputzete im Giebel – Let’s Putz-Aktion findet bereits zum achten Mal statt

Wieder einmal wird der Giebel im wahrsten Sinne des Wortes herausgeputzt – und zwar von allen Bürgern, denen ihr Stadtteil am Herzen liegt. Inzwischen schon zum achten Mal ist jeder aufgerufen mitzuhelfen, seine Umwelt im Rahmen der Aktion Let’s Putz zu verschönern, bei der Grünflächen, Wege und (Spiel-)Plätze in der Nachbarschaft von Müll befreit werden und so wieder in frischem Frühjahrsglanz erstrahlen.

Die Aktion findet am Freitag, den 4. April 2014 zwischen 15 Uhr und 17 Uhr bei jedem Wetter statt; im Info-Eck (Krötenweg 3) kann man sich wie gewohnt kostenlos mit Handschuhen, Zangen und Müllsäcken ausrüsten und dann dort sammeln, wo man es für am notwendigsten hält; Übersichtspläne des Stadtteils liegen im Info-Eck ebenfalls aus und sorgen dafür, dass kein Gebiet vergessen wird. Das Einzige, was man selbst mitbringen sollte, ist gute Laune und Tatendrang für einen sauberen Giebel.

Nachdem am Vormittag bereits die gesamte Rappachschule und einzelne Klassenstufen der Realschule Weilimdorf starten werden, um die Bereiche rund um die Schulen vom Müll zu befreien, hoffen die Veranstalter, dass sich am Nachmittag nicht nur Kinder du Jugendliche sondern vor allem auch Erwachsene ein Beispiel an den fleißigen Schülerinnen und Schülern nehmen und zahlreich mithelfen!
Für alle großen und kleinen, alten und jungen Helferinnen und Helfer gibt es anschließend als Dankeschön einen Gutschein für ein leckeres Eis im bis dahin neu eröffneten Eiscafé am Ernst-Reuter-Platz.
Veranstaltet wird die Let’s Putz-Aktion im Giebel durch ehrenamtlich tätige Bürger der Themengruppe “Wohnen und öffentlicher Raum” des Bürgervereins Giebel und Bergheim e.V.

Wir danken den im Giebel vertretenen Wohnbauunternehmen, die diese Aktion finanziell unterstützen. Sollten wir darüber hinaus auch dieses Jahr wieder ein Preisgeld vom Förderverein Sicheres und Sauberes Stuttgart e.V. erhalten, wird dieses wie bereits 2013 anteilig an die Fördervereine der teilnehmenden Schulen gespendet. – Mitzumachen lohnt sich also doppelt!

Ähnliche Beiträge