logo-tsv-weilimdorf_9

Fußball: Spvgg Stuttgart – Ost – TSV Weilimdorf 2:3 (2:0)

Letztlich sehr verdient holten die Kicker aus der Giebelstrasse die 3 Punkte. Ost führte lange durch zwei Tore aus der Anfangsphase, stellten aber das Offensivspiel danach ein. Drei späte Tore reichten dann um als Sieger vom Platz zu gehen.

Trainer Adjmal Hakimzade hatte die Seinen auf das schwere Spiel hingewiesen und immer wieder darauf aufmerksam gemacht das man den Gegener nicht wegen der Plazierung unterschätzen soll. Genau das ist dann eingetroffen. Ab der ersten Minute fehlte die richtige Einstellung. Und so kam es wie es kommen musste. Die Gastgeber gingen durch zwei Tore in der 15. und 20. Minute in Führung. Weilimdorf spielte schön nach vorne hatte aber keine richtige Torchancen.

Das änderte sich auch nicht gleich nach der Halbzeit. Ost verteidigte mit allem was man hatte. Bei Weilimdorf war kurz vor dem Strafraum das Latein am Ende. Aber man sollte die Weilimdorfer Mannschaft nie abschreiben. In der 78 Minute der Anschlußtreffer durch Florian Sprenger. In der 82. Minute wurde Gökhan Kücükcolak im Strafraum gefoult. Den Strafstoß drosch Güney Cömert in die Manschen. Und keine 5 Minuten später der viel umjubelte und letztlich auch verdiente Siegtreffer durch Deniz Can. Ost wachte jetzt wieder auf und hatte in der Nachspielzeit eine Chance, die aber letztlich vergeben wurde. Letztlich reichten 10 Minuten um das Spiel noch possitiv zu gestalten.

Tore
1:0 (15.)
2:0 (20.)
2:1 (78.) Florian Sprenger
2:2 (82.) Güney Cömert
2:3 (87.) Deniz Can

TSV Weilimdorf: Martin Bächler, Wladimir Stoppel, Eugen Weimer, Güney Cömert, Florian Sprenger, Adjmal Hakimzade (62. Aycut Can ), Deniz Can, Andrea Petragallo (54. Maden Woldezion), Samir Almalla, Yavus Tepegöz (54. Leo Christ ), Gökhan Kücükcolak

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.