tsv-logo-2013_1

Fußball TSV Weilimdorf: Mannschaft I gewinnt, II spielt unentschieden

Gelungener Rückrundenstart für den TSV Weilimdorf I: die SpVgg Feuerbach wurde mit 1:0 besiegt. Weilimdorf versuchte von Beginn an das Spiel an sich zu reißen. Der TSV Weilimdorf spielte konzentriert und zielstrebig nach vorne, Feuerbach brauchte ein paar Minuten um sich darauf einzustellen.

Diese Phase nutzte Andrea Petragallo und zog von halblinks, aus ca. 25 Metern einfach einmal ab. Der Ball wurde immer länger und senkte sich im langen Eck in den Winkel. Somit führte Weilimdorf sehr früh. Nach dem Führungstreffer nahm die Begegnung richtig Fahrt auf und beide Mannschaften schenkten sich dabei nichts. Torszenen waren dann in der Folgezeit eher selten. Lediglich Mitte der ersten Halbzeit musste Martin Bächler im TSV-Tor sein ganzes Können einmal unter Beweis stellen. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Spiel. Der TSV Weilimdorf kontrollierte das Spiel, Feuerbach hielt dagegen. Weilimdorf kam noch zu zwei bis drei sehr guten Tormöglichkeiten, konnte aber keinen Treffer mehr erzielen. Feuerbach fehlte im Angriff die Durchschlagskraft und versuchte es aus der Distanz. Am Ende stand ein hochverdienter Erfolg für den Tabellenzweiten der Bezirksliga.

TSV Weilimdorf II – SV GW Sommerrain 3:3 ( 2:3 )
Punkteteilung die keinem der beiden Mannschaften richtig hilft

Der TSV Weilimdorf trat die Begegnung mit einer starkveränderten Mannschaft zur Vorwoche an. Im Spiel nach vorne erwischte Weilimdorf einen hervorragenden Start und konnte sehr schnell das 1:0 durch Daniel Benke erzielen. Leider war die Defensivabteilung des TSV Weilimdorf in der Anfangsphase überhaupt nicht auf dem Platz. So konnten die Gäste postwendend ausgleichen. Der erneuten Führung für Weilimdorf durch Daniel Benke, folgten zwei weitere Treffer von Sommerrain. Fünf Tore in den ersten fünfundzwanzig Minuten sieht man nicht bei jedem Spiel. Mit diesem Ergebnis wurden schließlich die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit drängte der TSV Weilimdorf auf den Ausgleich. Das Spiel wurde deutlich besser. Sommerrain kam nur noch selten vor das Giebler Tor. Schließlich konnte Weilimdorf durch Marco Trapasso ausgleichen. In der letzten Minute erlaubte sich der Sommerrainer Torspieler eine Tätlichkeit. Nach einem langen Ball kam er aus seinem Tor und fing den Ball ab. Nebenher schlug er dem Weilimdorfer Angreifer ins Gesicht. Der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt und zeigte dem Übeltäter nur die gelbe Karte. Einer der jungen Weilimdorfer Spieler übernahm die Verantwortung und drosch den Ball in den Fangzaun. Somit blieb es bei der Punkteteilung./hk

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.