Hbi Weilimdorf/Feuerbach 3

Gelungener Saisonauftakt der HBI nach schwacher erster Hälfte

(SB) Die Herren 3 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach haben am Sonntagabend um 19 Uhr die zweiten Herren der HSG Gablenberg/Gaisburg empfangen.

Die HSG 2 hatte bereits vor einer Woche ihr erstes Saisonspiel absolviert und sind mit zwei Punkten auf dem Habenkonto mit mit einer Portion Selbstvertrauen angereist.

Auf Seiten der Hbi kam Neuzugang Jan Züfle zu seinem ersten Pflichtspiel. Zusätzlich konnte sich die Mannschaft auf die Unterstützung aus der Ersten mit Torhüter Lukas Petschinka und aus der Zweiten mit Friedo Schiefers und Nico Birkert erfreuen, die Spielpraxis sammeln wollten.

Das Spiel begann von Seiten der Hbi sehr nervös. Der Mannschaft war anzumerken, dass aufgrund der fast 2-jährigen Spielpause die Abstimmung noch nicht passte. In der Abwehr erhielt man zu viele einfache Tore und im Angriff wurden sehr wenige Spielsituationen erzeugt und oft mit Einzelaktionen beendet, die nicht zum Torerfolg führten. So stand es nach 13 Minuten 3:7 für die HSG. Zum Ende der ersten Halbzeit spielte die Abwehr effektiver und aggressiver, so dass der Rückstand nicht größer wurde. Mit Nico Birkert und Thorsten Pommer gelang es, die Mitte durch etwas Härte für den Gegner unattraktiver zu machen. Die Hbi ging mit einem 10:13 in die Halbzeit.

In der Halbzeitpause wurden die Fehler der ersten Halbzeit angesprochen und ausgemacht, dass diese in Halbzeit 2 weniger werden müssen, dann wird das Spiel noch zu gewinnen sein. Die Hbi hat das Besprochene sehr gut umgesetzt.

Die Abwehr wurde durch den Keeper Florent Stephan lautstark gelenkt und unterstützt und stand somit weiter sicher. Timo Deiner lenkte das Spiel auf der Mittelposition, Friedo Schriefers und Achim Sauter spielten den Ball im Rückraum so zu Ende, dass meist eine Torchance herausgespielt wurde und die Hbi zur 45. Minute das erste Mal mit 19:18 durch ein schönes Außentor durch Fabian Kümmerer in Führung ging. Robin Wegfahrt war mit 9 Treffern der treffsicherste Hbi Akteur. Er verwandelte alle 6 Siebenmeter für die Hbi. Die Führung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben. Den Schlusspunkt setzten mit einer schönen Aktion der Rechtsaußen Christian Peter, der den Halbrechten Achim Sauter gut bediente, der sich durch einen Wackler den Weg zum 28:21 Endstand sicherte.

Der erste Heimsieg und die ersten 2 Punkte konnten die dritten Männer aufgrund einer tollen Steigerung in Halbzeit 2 sichern.

Kommende Woche empfängt die Hbi 3 am Sonntag, den 3.10.2021, um 15:00 Uhr in der Hugo-Kunzi-Halle in Feuerbach die Männer der TSV Alfdorf/Lorch 3, die bisher noch kein Spiel absolvierten.

Hbi Weilimdorf/Feuerbach (3) – HSG Gablenberg-Gaisburg (2) 28:21 (8:13)

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:

Im Tor: Florent Stephan, Lukas Petschinka

Feld: Sebastian Buchfink, Fabian Kümmerer (3), Cedric Asselineau, Timo Deiner (1), Thorsten Pommer (2), Achim Sauter (2), Jan Züfle (4), Nico Birkert (1), Friedrich Schriefers (5), Christian Peter (1), Robin Wegfahrt (9/6), Heiko Hasenmeile

Ähnliche Beiträge

Logo der Weilimdorfer Ringer der SGW 2021

SGW Ringer weiter mit weißer Weste

(SST) Beide Teams der Weilimdorfer Ringer bleiben weiter ungeschlagen. Beim ersten Auftritt in diesem Jahr in der eigenen Halle startete zunächst die Weilimdorfer Reserve in

Teilnehmerrekord bei den Kubb-Open

(TOM) Wie schon im vergangenen Jahr haben die Ringer der SG Weilimdorf anstelle des traditionellen Ringerfestes zur Hocketse eingeladen. Im Rahmen der Hocketse wurden auch