hbi-logo-farbig2009_64

Gelungener Saisonauftakt der HBI Weilimdorf/Feuerbach

Im ersten Spiel der neuen Saison gelang der Hbi Weilimdorf/Feuerbach ein Achtungserfolg beim Vorjahreszweiten Alfdorf. Beim souveränen 23:30 Sieg der Gäste ragten vor allem das Torhütergespann Schnaithmann, Witt und Rückraumspieler Wildemann und Fritz heraus.

Die ersten Minuten des Spiels gehörten noch den Hausherren, die den nervösen Beginn der Hbi geschickt nutzten und schnell mit 2:0 führten. Nach und nach jedoch besannen sich die Spieler um den neuen Trainer Frank Wagner auf ihren Handball und setzten im Angriff wie in der Abwehr die Anweisungen des Trainers um. Über ein 5:5 konnte sich die Hbi dank einer Umstellung in der Abwehr sich mit 6:9 absetzen. Diesen Vorsprung konnten die Gäste bis zur Halbzeit halten. Mit einem 10:12 ging es zum Pausentee.

Im zweiten Durchgang konnte Alfdorf auf 11:12 verkürzen, danach erzielte die Hbi vier Tore in Folge zum 11:16. Diesen Vorsprung konnte die Hbi dank kluger und geduldiger Spielweise weiter ausbauen. Alfdorf schwächte sich selber durch überhastete Abschlüsse und unnötige Zeitstrafen. In dieser Phase vernagelte Witt praktisch sein Tor, in 20 Minuten nach der Halbzeit erzielte Alfdorf gerade einmal vier Tore. Beim 20:25 fünf Minuten vor Ende war die Vorentscheidung gefallen. Auch eine offensive Manndeckung konnte der Hbi die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Nächste Woche spielt die Hbi in der heimischen Spechtweghalle bereits um 18:15 Uhr gegen den SC Korb. Auch in diesem Spiel zählt nur ein Sieg für die Mannen um Frank Wagner.

Es spielten:
Tor: Schnaithmann, Witt
Feld: Fritz, Reikowski, Brosi, Wildemann, Klein, Staiger, Kull, Grob, Gref, Diller, Wurster, Binder

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.