img_2966-chloroplast

Gelungenes Frühlingsfest bei Chloroplast auf dem Walz-Areal

(RED) Am Sonntag, 28. April 2019, lud Chloroplast Stuttgart e.V. zum Frühlingsfest in die Solitudestraße 99, dem “Walz-Areal” – Andrang und Begeisterung war groß – und selbst ferne Autokennzeichen auf dem Gelände wie UL (Ulm) oder HN (Heilbronn) zeigen vom Interesse am “urban gardening” über Weilimdorfs Grenzen hinaus.

Es wurde ein entspanntes wie buntes Spektakel aus Jungpflanzenbörse, interkulturellen Speisen, Getränke und Live-Musik geboten: neben Grillwürstchen, Grillgemüse, Frühlings- und Sommerrollen auf fernöstliche Art, aber auch traditioneller Kuchen aus heimischen Backöfen fand reißenden Absatz. Bei Livemusik mit Jazz & Trommeln (von Fezzmo) aber auch von “Adam & Efeu” wie “Kristina Arlekinova” (Music Video Art Work) schmeckten Coctails und andere bunte Getränke – die Aprilwetter-Regenschauer machten freiwillig einen großen Bogen um Weilimdorf, die Sonne lachte über dem Frühlingsfest.

Ab 15.30 Uhr eröffnete auch der Jungpflanzenverkauf im Gewächshaus – die Setzlinge für Gemüse und Kräuter aller Art(en) fanden beim Publikum reißenden Absatz, die Tische mit den Pflanzen waren ruckzuck regelrecht leergefegt. Abgerundet wurde der Tag durch das Angebot eines Spaziergangs übers Chloroplast Gelände, bei dem man die Chance hatte nicht nur die aktuellen kraftvollsten Kräuter und ihre Heilwirkungen kennen zu lernen, sondern auch mit den Sinnen die Natur zu begreifen.

Ähnliche Beiträge

Eichenprozessionsspinner-Nest. Foto und Rechte: Torsten Lehmann; Garten-, Friedhofs- und Forstamt.

Eichenprozessionsspinner – Raupen werden bekämpft

(LHS)  Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt wird voraussichtlich Ende April wieder befallene Eichen gegen die Raupen des Eichenprozessionspinners (EPS) behandeln. Dies ist notwendig, da einige Menschen allergisch auf die Raupenhaare reagieren. 

"Let’s Putz statt Let It Be" hieß es am 17. April 2021 in Hausen. Foto: Rometsch

Let’s Putz statt Let It Be

(ARO) Nach diesem Motto handelten Sabine Schaible-Friedel und Monika Schneiders, beide Einwohnerinnen des Weilimdorfer Stadtteils Hausen.