erntedank-2011--i-hausen

Generationsübergreifendes Erntedank-Fest in Hausen

Im Jakobusgemeindehaus in Hausen feierten generationsübergreifend 28 frohgestimmte Menschen am vergangenen Sonntag, 2. Oktober 2011, einen Erntedank-Gottesdienst. Das musikalische Vor- und Nachspiel übernahm der Instrumentalkreis der Stephanusgemeinde (IKS).

Im Predigttext (über 5. Mose 26, 1 – 11) ging es hauptsächlich darum, die Erstlingsfrüchte abzugeben: “Nun bringe ich die Erstlinge der Früchte des Landes, das du, Herr, mir gegeben hast.” Aus diesem Bibelvers ist das Erntedank-Fest einst hervorgegangen: Jeder soll seine Erstlingsfrüchte abgeben, so gab es auch heuer in Hausen einen wunderbar geschmückten Erntedankaltar!

Im Anschluss an den Gottesdienst saßen die Gottesdienstteilnehmer bei Hefezopf und Kaffee in fröhlicher Gemeinschaft und angeregten Gesprächen zusammen. Es war ein gelungener Vormittag, dank vieler Mitwirkenden, z.B. durch Übernahme der Schriftlesung, Sprecherrollen während der Predigt und Übernahmen von Fürbittengebeten.

Ähnliche Beiträge

geschmückter Osterbrunnen 2021. Foto: Pallas

Osterbrunnen 2021 ist geschmückt!

(SP/RED) Nachdem 2020 das Schmücken des Osterbrunnen dem ersten Corona-Lockdown zum Opfer fiel, war die Weilimdorfer Narrenzunft “Hörnleshasa” heuer wieder aktiv und hat den “Hörnleshas Bronna” österlich eingekleidet.