graswurzelgottesdienst2010

Graswurzelgottesdienst in Stephanus – Treffen der Nationen

Am 4. Juli 2010 fand in der Stephanuskirche in Giebel der traditionelle Graswurzelgottesdienst in der Kirche statt. Das Unwetter am Morgen hatte die Kirchwiese unter Wasser gesetzt und ließ eine Außenfeier nicht zu.

Pfarrer Karl-Ulrich Gescheidle hielt den Gottesdienst bei dem der Kinderchor und der Kindergarten mitgewirkt haben. Der Kindergarten spielte Fußball, die Kinder stellten die verschiedenen Nationen aus dem Kindergarten dar – insgesamt sind es 16 Nationen.

Im Gottesdienst wurde auch die neue Gemeinde-Diakonin vorgestellt: Sonja Berger ist bereits seit 18 Jahren in der Kirche tätig. Ihr größter Wunsch ist: Aufrichtiges miteinander, Vertrauen schaffen. Sie will in der Gemeinde ebenfalls Teamspirit entwickeln “damit nichts schief geht”. Dekanin Wiebke Wähling segnete sie als Diakonin mit der Tageslosung (Herr, du bist meine Stärke und Kraft und meine Zuflucht in der Not! 
Jeremia 16,19), Frau Wähling sprach das Gruß- und Zeugenwort, was ebenfalls auch durch den Kirchengemeinderatsvorsitzenden Lothar Gramm ausgesprochen wurde, er sprach den Psalm 85 Vers 11&12

Arnd Pohlmann an der Orgel spielte zum Schluss “Satellite” von Lena Meyer-Landrut und sorgte damit für eine kleine kirchenmusikalische Neuheit.

Am anschließenden Gemeindefest wurde Bälle von Gepa (einem Fairtrade-Verbund) verkauft, sie sind Handgefertigt – und deswegen auch nicht sehr günstig trotzdem sind sie gut weg gegangen.

Text und Foto: Jessica Goede

Ähnliche Beiträge

geschmückter Osterbrunnen 2021. Foto: Pallas

Osterbrunnen 2021 ist geschmückt!

(SP/RED) Nachdem 2020 das Schmücken des Osterbrunnen dem ersten Corona-Lockdown zum Opfer fiel, war die Weilimdorfer Narrenzunft “Hörnleshasa” heuer wieder aktiv und hat den “Hörnleshas Bronna” österlich eingekleidet.