je1m_ulf_0077_hintergrund

Gute Leistung der HBI E1 männliche Jugend zum Abschluss der Hauptrunde

(SJ) Nachdem die männliche E1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach bei den bisherigen Spieltagen ihre Leistung nicht immer abrufen konnte, hatte man sich für den letzten Spieltag der Hauptrunde vorgenommen, in der Tabelle noch einige Plätze gutzumachen.

Gegen den Sieger des Bezirksspielfestes SC Korb und den Nachwuchs des Bundesligisten TV Bittenfeld war dies ein ambitioniertes Ziel, zumal beide in der Tabelle vor der Hbi Weilimdorf/Feuerbach rangierten. In der Koordination lief es gleich perfekt. Von allen drei Mannschaften konnte man bei den drei Übungen die mit Abstand meisten Punkte erzielen, so dass die ersten 4 Punkte schnell eingefahren waren.

Hbi Weilimdorf/Feuerbach – SC Korb 13:10 (Wertung 91:50)_

Im ersten Spiel ging es dann gegen den SC Korb. Die Mannschaft war gut auf die aggressive und harte Gangart des Gegners vorbereitet und hielt von Anfang an beherzt dagegen. Auch ließ man sich von den Aktionen der Gegner nicht provozieren, sondern konzentrierte sich auf das eigene Spiel. Dennoch dauerte es ein paar Minuten bis sich die Mannschaft aus der konsequenten Manndeckung der Korber freispielen konnte. Danach wurden die Angriffe konsequent zu Ende gespielt und einige schöne Tore erzielt. In der Abwehr bekam man den Gegner auch immer besser in den Griff – und was dennoch durchkam war meist die Beute der beiden sehr gut aufgelegten Torhüter.

Am Ende stand ein völlig verdienter 13:10-Sieg auf der Anzeigentafel. Und da für die Hbi zudem 7 verschiedene Spieler einnetzten, für Korb nur 5, ging am Ende ein 91:50-Sieg in die Wertung ein.

_Hbi Weilimdorf/Feuerbach – TV Bittenfeld 15:17 (Wertung 90:119)

Ohne Pause ging es gegen den TV Bittenfeld weiter. Dieser nutzte zu Beginn aus, dass er ausgeruht in dieses Spiel gehen konnte und erspielte sich durch einige sehr schöne Spielzüge schnell einen komfortablen Vorsprung. In dieser Phase liefen die Nord-Stuttgarter Jungs Ball und Gegner meist hinterher. Dann ging jedoch ein Ruck durch die Mannschaft und der Vorsprung konnte Tor um Tor verkürzt werden. Es wurde ein auch für die Zuschauer schön anzuschauendes Spiel, das hin und her ging. Leider wurde die tolle Aufholjagd am Ende nicht ganz belohnt, so dass man die Platte mit einer 15:17-Niederlage verlassen musste.
Die Turnierleitung hatte für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach zudem nur 6 verschiedene Torschützen gezählt, 7 waren es auf Seiten der Bittenfelder, so dass am Ende ein 90:119 auf dem Spielberichtsbogen stand.

Mit den an diesem Spieltag erzielten 8 Punkten konnte sich die männliche E1-Jugend noch auf den 5. Platz in der 9 Teams umfassenden Staffel verbessern. Am Ende stehen 25:23 Punkte zu Buche – eine Punktausbeute mit der auch das Trainerteam am Ende zufrieden war. Dies vor allem auch deshalb, weil gerade an den letzten beiden Spieltagen auch gute Leistungen gegen gute Gegner gezeigt wurden.

Damit ist die Hauptrunde für die männliche E1-Jugend bereits abgeschlossen. Auf dem Programm stehen jetzt noch zwei weitere Turnierspieltage, wo das Team u.a. auch nochmals gegen den Staffelsieger SV Fellbach ran muss. Mit der Leistung von diesem Wochenende sollte auch da etwas Zählbares möglich sein.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Lorenzo Fossarello, Tobias Gramm, Maximilian Hermann, Finn Holzapfel, Niklas John, Dennis Knobloch, Paul König, Robert Ladenburger, Patrice Menig, Leopold Nirmaier, Marlon Pribil und Jonah Stich.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.