img_9826

Hasa an die Macht! Deine Zich ist um!

(RED) Zum 13. Rathaussturm wurde der Löwen-Markt gelb: Gelb vom abendlichen milden Februarsonnenschein, gelb vom Feinstaubwind, gelb von gelben Protestschildern und gelb von den Gelben Westen. Denn um das Bezirksamt in Weilimdorf heuer stürmen zu können, setzten die Hörnleshasa heuer auf französische Protesthilfe.

Das alljährliche Schaulaufen der Narren hatte heute für die zahlreichen Besucher einen starken Partner: mildes Frühlingswetter, so dass der Rathaussturm bereits am frühen Nachmittag mit einer gut besuchten Narrenhocketse vor dem Bezirksamt startete – ausreichend Bratwurst, Flaschbier und Hasenmöhren sei Dank.

Mit der First Guggen Band Stuttgart e.V. ging es dann kurz nach 17 Uhr mit wohlgefüllten Hasaranzen mit dem altbewährten Schlagabtausch zwischen den närrischen Hasen und Abordnungen von deren befreundeten Faschingsvereinen aus Nah und Fern zwischen “unten” auf dem Platz und “oben” im Amt los. Ausgetauscht wurden Nettigkeiten zum Feinstaub, Dieselfahrverbot, teure Wohnungen, neuen Bahnhöfen, dem Bau des neuen “Kiesplatz” (ja wer hat das Geld … äh Kies?) und Kauf neuer Autos. Protest a la Frankreich, die Gelbwesten lassen grüßen! Nur dass immerhin deutsch parliert wurde und nicht per “Oui, No, Gracias, la Mer”!

Bezirksvorsteherin Ulrike Zich konterte “gekonnt” mit satten Reimen:

“Fahren – hör ich immer zu
Lasst uns damit doch in Ruh!
Ihr braucht kein neues Auto kaufen
Es ist gesund zu Fuß zu laufen.
Oder fahret mit dem Rädle
liebe Buba, liebe Mädle!
Stuttgart wird jetzt Fahrradstadt
wie OB Kuhn es verkündet hat.
Ihr müsst hier keine Hoffnung hegen
ab jetzt heißt es sich zu bewegen.
Wer sagt es tät bei uns stinken?
Ich glaub das liegt an Euren Hasenzinken!
Mir scheint die Hasen pupsen hier
und vermüffeln das Quartier!
Das CO2 aus Flatulenzen
ist durch Ernährung zu bekämpfen.
Drum sollt ihr euch vegan ernähren
dafür wachsen schließlich Möhren!
Oder – es ist kaum zu glauben
Ihr habt vergessen abzustauben.
Überall liegt Müll rum
wird Euch das nicht auch zu dumm?
Statt streiken könntet ihr Euch morgen
gleich Abfallsammelzangen borgen.
Und zu let´s putz Aktionen starten
statt nichts zu tun und abzuwarten.
Und Euch auch Facebook zu beschweren
statt die Täter aufzuklären.
Ein bisschen Ordnung obendrein
sollte doch zu schaffen sein.

Doch auf die wiederholte “bezirksamtliche Ansage” per “Achtung, Achtung – Feinstaubalarm!” und die Bitte durch Ulrike Zich doch umgehend den Platz zu räumen, fanden die Hörnleshasa – man muss schon sagen – ihre traditionelle Allzweckwaffe: Die Weilemer Strandgranaten, auch bekannt als das Männerballett. Zwar attestierte Zich deren Auftritt mit

Jedes Jahr – so ist es Brauch
tanzen halbnackte Männer mit Bauch
ich finde, da wäre es auch richtig schee
ihr hättet da mal eine neue Idee!

Doch da nun mal nahezu die gesamte Verwaltungsmannschaft des Bezirksamtes aus Damen besteht (hier brauchen eher die Männer eine Quote), war es ein ums andere mal um die Regierungsmannschaft geschehen und das Bezirksamt der Narrenzunft der Hörnleshasa bis zum Aschermittwoch überlassen.

Die närrische Strafe für Ulrike Zich war am Ende mit Sicherheit so angenehm wie noch nie in den vergangenen Jahren: 30 Minuten Moderation an der nächsten Hasanacht, anschneiden des Jubiläumskuchen für “20 Jahre Bezirksvorsteherin in Weilimdorf” mit dem Rathaus-Team samt Sekt trinken – und eine Polonaise mit den Besuchern und Narren rund um den Löwen-Markt.

Narri Narro – es ist vollbracht – guggenmusiken wir doch mal, was 2020 den Hasa einfällt, das Bezirksamt einzunehmen!

Eine umfangreiche Bildergalerie zum Rathaussturm 2019 gibt es auch auf unserer Facebook-Seite zu sehen. Zum betrachten müssen Sie keinen Facebook-Account besitzen.

Ähnliche Beiträge

Stadtteilbücherei Weilimdorf. Foto: Goede

Sommerleseaktion “HEISS AUF LESEN”

(PM) Sommer, Sonne, Lesespaß – in Weilimdorf und in vierzehn anderen Stuttgarter Stadtteilbibliotheken können sich Kinder und Jugendliche an der Sommerleseaktion „HEISS AUF LESEN©“ beteiligen.