hbi_wf_d1_jugend_maennlich_2018_2019

Hbi D1-Jugend weiterhin ungeschlagen

(SJ) Nach einem packenden Spiel konnte die männliche D1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach am vergangenen Wochenende zwei verdiente Punkte aus Schwaikheim mit nach Hause bringen. Damit steht die Mannschaft mit nunmehr 12:0 Punkten als einziges Team noch ohne Punktverlust an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

Die Mannschaft aus Weilimdorf und Feuerbach hatte sich für dieses Spiel viel vorgenommen, hatte man doch gegen die SF Schwaikheim in der Qualifikation noch eine bittere Niederlage einstecken müssen. Aber auch der Gegner hatte sich gut auf das Spiel vorbereitet und wollte nicht weiter Boden zu den führenden Teams verlieren. Entsprechend konzentriert gingen beide Mannschaften ins Spiel. Und bis zum 6:6 konnte sich auch keines der beiden Teams mit mehr als zwei Toren absetzen. Dann kam jedoch die starke Phase der SF aus Schwaikheim, die innerhalb weniger Minuten auf 11:6 davonziehen konnten.

Danach ging ein Ruck durch das Team aus dem Stuttgarter Norden. In der Abwehr wurde wieder konsequenter verteidigt und viele Bälle konnten so zurückerobert werden; Abschlüsse ließ man in der anschließenden Phase kaum welche zu. Und da die Gäste auch im Angriff wieder zwingendere Aktionen hatten und diese auch konsequent nutzten, konnte durch einen 7:0-Lauf der Rückstand in eine zwei-Tore-Führung zum 11:13 für die Hbi umgewandelt werden.

Mit einer 13:14-Halbzeitführung wurden die Seiten gewechselt. In der Halbzeitansprache wies Hbi Trainerin Simone Müller darauf hin, in der Abwehr weiter so konsequent zu arbeiten und sich gegenseitig zu unterstützen, da der körperlich stärkere Gegner immer mit viel Tempo und Wucht auf die Abwehr zulief.

Anfangs wurde dieses Vorhaben dann auch gut umgesetzt und durch eine eigene gute Chancenverwertung der Vorsprung auf fünf Tore, zum 14:19, ausgebaut. Schwaikheim ließ aber nicht locker und kam – auch bedingt durch einige Konzentrations- und leichte technische Fehler – wieder bis auf ein Tor zum 20:21 an die Gäste heran. Mehr ließ die Hbi dann aber nicht mehr zu.
In einer Auszeit sammelte das Team der Hbi noch einmal die Kräfte und ließ im Anschluss nichts mehr anbrennen. Da auch bei den Jungs aus Schwaikheim am Ende ein bisschen die Kräfte schwanden, wurde der 29:23-Auswärtssieg am Ende sicher nach Hause gespielt.

Die Zuschauer sahen ein packendes Handballspiel, zu dem beide Mannschaften ihren Anteil beitrugen. Und das in einem zwar teils hektischen, aber immer fairen Rahmen. So macht Handball Spaß!

Die männliche D1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach will natürlich den „Platz an der Sonne“ verteidigen. Dazu steht die nächste Aufgabe schon am kommenden Sonntag, 18.11.2018, auf dem Programm. Um 11:15 Uhr gastiert der TV Stetten in der Hugo-Kunzi-Halle. Die Mannschaft freut sich über lautstarke Unterstützung.

Jugend: SF Schwaikheim I – Hbi W/F I 29:23 (13:14)
Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Julian Aufheimer, Adrian Knecht; Jonah Frank, Lucas Martineck, Bastian Laib, Marlon Pribil, Paul König, Niklas John, Maximilian Herrmann, Yannick Österle, Tim Hinzel und Linus Kirchberger

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.