hbi-logo-farbig2009_99

HBI Damen I gegen SG Schorndorf II endete 17:17

Ein sehr interessantes und spannendes Handballspiel gab es am Sonntag in Schorndorf zu sehen und das es gegen die die Damen der SG kein Sonntagsspaziergang werden würde, war von vorne herein klar.

Zu „früher“ Stunde und trotzdem ausgeschlafen, entwickelte sich das Spiel zu einem echten Schlagabtausch und dank dem Schiedsrichter auch zu einem Fairen. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und so kam es auch, dass sich kein Team entscheidend absetzten konnte und das Spielgeschehen absolut offen blieb, die Führung wechselte laufend und mit etwas Glück konnte die Hbi mit einem 1 Tore Vorsprung 9:10 in die Kabine gehen. Ein Vorteil ? An diesem Sonntag ja ! Den nach Wiederanpfiff konnten die Hbi`lerinnen den Schwung und die Spielfreude nun auch endlich in entscheidende Tore ummünzen und endlich mit 3 Toren auf 11:14 absetzten. Diesen Vorsprung sollten sie eigentlich nicht mehr hergeben und hatten beim Stand von 12:15 in Überzahl die Möglichkeit eine Vorentscheidung herbei zuführen, die leider nicht genutzt wurde. Die Überzahl „verplempert“ , Saskia Frohna im Tor noch ein so was von unnötiges Tor bekommen und der Gegner war wieder im Spiel. Im Angriff bzw. das Angriffsspiel war total von der Rolle und aus der 3 Tore Führung wurde ein 16:16 und 40 Sek vor Schluss auch noch ein 17:16, die ganze zweite Halbzeit geführt und jetzt das. Mit etwas Glück kamen die Mädels der Hbi 5 Sek vor Schluss in Ballbesitz und der Tempogegenstoß konnte nur unfair gestoppt werden, Schlußpfiff und 7-Meter für die Hbi. Simone Lindner behielt die Nerven und verwandelte souverän, so dass wenigstens ein Punkt auf dem Konto zu verbuchen ist.

Es spielten: Saskia Frohna, Larissa Pflieger(1), Daniela Höhmann(3), Simone Müller(3), Melanie Böhm(1), Sina Hascher(1), Simone Lindner(7), Anna Weigel, Sina Engelhardt, Sarah Wild (1), Lisa Haarer, Angelika Banek.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.