hbi-logo-farbig2009_88

HBI Damenmannschaft: Überraschung gelungen

Im letzten Heimspiel der D-weiblich war der ungeschlagene Tabellenführer SV Fellbach zu Gast bei der Hbi. Nachdem man im Hinspiel noch klar unterlegen war, wollte man dieses Mal mit einer kämpferischen Leistung länger gegen den Staffelsieger dagegen halten.

Durch eine sehr wache Abwehr konnte man sich einige Bälle erspielen und lag nach nur fünf Minuten bereits mit 4:2 in Front. Bis zum 6:6 konnte man mit den Gästen mithalten. Danach hatten sich diese jedoch besser auf die Abwehr und das Angriffsspiel der Hbi eingestellt. Ein daraus resultierender Hänger führte zu 8:13 Führung, die die Gastgeber jedoch noch bis zur Pause auf ein Tor verkürzen konnten.
Die zweite Hälfte hatte es dann in sich Tor für Tor kämpften sich die Mädels wieder ran. Die Abwehr stand immer besser, man half sich gegenseitig und brachte den Angriffsmotor der Fellbacher zum Stocken. Vorne agierte man deutlich beweglicher als zu Beginn der Partie und beim 16:17 Anschlusstreffer lag die Sensation in der Luft. Die Gäste konnten noch einmal nachlegen. Danach stand die Abwehr jedoch felsenfest und vorne konnte man noch zwei weitere Tore zum 18:18 erzielen. In den letzten 10 Sekunden der Partie stemmten sich die Mädels mit letzter Kraft gegen die verzweifelten Versuche der Fellbacher. Der letzte Torwurf war jedoch eine sichere Beute von Isabel Zoppe im Tor, und die Hbi freute sich über einen erkämpften gewonnenen Punkt. Auch die Fellbacher konnten sich freuen, bekamen sie doch nach Spielende die verdienten Medaillen und den Meisterschaftswimpel in überreicht. Die Hbi gratuliert an dieser Stelle herzlich.

Es spielten: Anja Schimanko, Leonie Weckerlein, Lea Trautmann, Linda Neumer, Valentina Beutel, Larissa Jagsch, Kaja König, Lea Bludau, Annika Höke, Isabel Zoppe, Lena Ludwig,

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.