hbi-logo-farbig2009_110

Hbi empfing die Mannschaft aus Obertürkheim

Zu ungewöhnlicher Zeit am Donnerstag empfing die Hbi die Mannschaft aus Obertürkheim. Der Aufsteiger war gut in die Saison gestartet und stand genauso wie die Gastgeber mit 7:5 Punkten im vorderen Tabellendrittel.

Ein Spiel auf Augenhöhe sollte man meinen. Jedoch war schnell klar, dass die Mannschaft um Trainer Wagner in allen Bereichen stärker war. Das Angriffsspiel schien dynamischer, die Abwehr beweglicher und die Torhüter souveräner mit besserem Auge. Einzig und allein dank Unkonzentriertheit schafften es die Gastgeber nicht, das Spiel bereits in den ersten fünf Minuten zu entscheiden. Man warf die Bälle weg, spielte schlampig im Angriff und ging viel zu fahrlässig mit klaren Torgelegenheiten um. Glück für die Gäste, dass die Hbi zur Halbzeit “nur” 17:13 führte. in der zweiten Halbzeit genügten fünf Minuten, um das Spiel bei 22:14 vorzuentscheiden. Danach verletzte sich Sören Naujoks unglücklich am Knie, wir hoffen, dass er möglichst bald wieder einsatzfähig sein wird. Diese Aktion brachte einen kleinen Knick ins Weilimdorfer Spiel, jedoch war man nie ernsthaft in Gefahr, fing sich nach kurzer Zeit wieder und gewann letztendlich verdient mit 36:27.

Es spielten: Carsten Witt, Steffen Martin, Markus Gref (6), Sören Naujoks (3/1), Rene Fritz(3), Jan Diller (4), Ralf Binder (3), Pepe Fritz (5), Christoph Staiger (2/1), Nicolai Schmitt, Joscha Solenthaler, Felix Klein (3/1), Robin Grob (5), Tim Wurster (2).

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.