hbi-logo-farbig2009

HBI Heimniederlage gegen Hohenacker

Am vergangenen Sonntag hatten die Damen der Hbi Weilimdorf/Feuerbach mit der Damenmannschaft des SSV Hohenacker 2 den aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga zu Gast.

Am vergangenen Sonntag hatten die Damen der Hbi Weilimdorf/Feuerbach mit der Damenmannschaft des SSV Hohenacker 2 den aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga zu Gast.

Im Vergleich zu den vergangenen Partien gegen den MTV Stuttgart und in Alfdorf war die Mannschaft dieses Mal von Beginn an wacher und konzentrierter. Nach kurzen Abstimmungsschwierigkeiten funktionierte vor allem die Abwehr, doch im Angriff dauerte es zunächst über sechs Minuten, bis das erste Tor durch Simone Lindner erzielt werden konnte. Den Damen aus dem Stuttgarter Norden fehlte oftmals der Biss und der letzte Wille durch die erspielten Lücken zu gehen und ihre Aktionen zum Torerfolg zu Ende zu bringen. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnten die Gäste ihren Vorsprung deshalb auf 2:7 ausbauen, mit einem 5-Tore Rückstand (8:13) ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wollte man die Gegnerinnen mit schnellem Spiel nach Vorne unter Druck setzen und ihnen weiter auf den Fersen bleiben, zahlreiche Phasen in Unterzahl erschwerten dieses Vorhaben jedoch. Weil die Abwehr während der gesamten Spielzeit oft einen Schritt zu spät kam, gab es zudem insgesamt sieben Strafwürfe gegen die Gastgeberinnen, die von der Hohenacker Spielerin Alexandra Fischer allesamt souverän verwandelt wurden. Auf der Gegenseite verpasste man es weiterhin zu häufig klare Torchancen zu verwandeln, wodurch gegen einen derart starken und erfahrenen Gegner die Möglichkeit auf ein besseres Ergebnis verwehrt blieb. Am Ende verlor man deutlich mit 21:28, die Gäste aus Hohenacker sind somit ihrer Rolle als Titelanwärter und Aufstiegskandidat gerecht geworden.

Am kommenden Samstag, 7. Februar 2015 um 18 Uhr, müssen die Damen der Hbi zu Gast beim direkten Tabellennachbar SG Weinstadt nun unbedingt zwei Punkte nach Hause holen, um den Anschluss an den sechsten Tabellenplatz nicht zu verlieren und gleichzeitig den Abstand auf die hinteren Plätze zu halten.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Larissa Scharmann, Saskia Frohna
Feld: Larissa Pflieger, Jana Klein, Melanie Böhm (1), Sophia Sikler (1), Annalena Weigel (4), Simone Lindner (6), Nicole Wöhr (2), Sina Engelhardt (3/2), Bettina Eichel, Sarah Wild (2), Janna Rieker (2), Simone Müller

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.