hbi_logo

HBI Landesliga: Umkämpfter Sieg gegen den TB Gaisburg

Die Mannschaft des Hbi Weilimdorf / Feuerbach konnte zu Recht hoch motiviert in diese Partie gegen den TB Gaisburg gehen, so konnte man die letzten beiden Spiele in der Landesliga gegen vermeintliche Aufstiegskandidaten gewinnen. Das es diesmal Mal ein härterer Kampf wird, war bereits vor dem Spiel klar, denn der TB Gaisburg ist direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Allen Beteiligten war klar, dass man heute die gute Form der Vergangenheit bestätigen müsse.

Kurz vor Spielbeginn wurde Matthias Weise verabschiedet, der sein letztes Heimspiel für die Hbi bestritt und nach dem Auswärtsspiel nächste Woche zurück in seine Heimat gehen wird.

Den besseren Start in die Begegnung hatte die Hbi, die sich sehr schnell mit 3:0 in Führung bringen konnte. Allerdings merkte man auch kurz darauf, dass es heute nicht ganz einfach werden sollte gegen gute Gaisburger, die selbst durch den einen oder anderen technischen Fehler der Hbi profitieren konnten. So stand es kurz darauf 5:5 ausgeglichen. Die Abwehr der Hbi stand nicht ganz so souverän wie man es aus den letzten Spielen gewohnt war, doch Torhüter Nicolai Schmitt konnte durch manch gute Parade die Hbi vor einem Rückstand bewahren. Bis zur Halbzeit was ein stetiges Auf und Ab der Hbi. Manche Angriffe wurden souverän und präzise abgeschlossen, manch andere schnell und unüberlegt beendet. Zur Halbzeit stand es dann dennoch 15:10 für die Hbi.

In der Halbzeitpause rüttelte sich die Hbi noch einmal wach und besann sich auf die gestellte Aufgabe. Dies spürte man den Mannen auch an, denn nach der Pause konnte man den Vorsprung erstmal auf 7 Tore ausbauen, doch dann kam der berühmte Knick der Nord-Stuttgarter und so ließ man den TB Gaisburg immer weiter herankommen. Die Abwehr schaffte es nicht den starken Rückraum Links der Gaisburger in den Griff zu bekommen. Die daraus resultierende Hektik nutzten die Gäste und arbeiteten sich auf 2 Tore heran. Als Trainer Ralph Dittrich zu diesem Zeitpunkt folgerichtig die Auszeit nahm, wurden die taktischen Anweisungen wiederholt und das Spiel beruhigt. Nun sah man die Hbi wieder souverän auf dem Platz stehen. Zweikämpfe wurden geschickt angenommen und das Offensivspiel belebt. So kam es, dass die Hbi ihren Vorsprung wieder ausbauen konnte und zum Schluss die wichtigen zwei Punkte mit 31:23 sicherten.

Auch bei diesem Spiel hatte man Unterstützung aus der eigenen A-Jugend durch Markus Gref bekommen, der sich auch diesmal durch gute Aktionen in Szene setzen konnte und sich in das Spiel der Hbi gut integrierte. Man wird sicherlich noch öfter von diesem jungen Spieler hören.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Hbi zeitweise eine solide Leistung erbracht hat, aber leider nicht über das ganze Spiel beibehalten konnte. Es ist sicher, dass man auch nächste Woche für das Auswärtsspiel gegen den punktgleichen SG Ludwigsburg/Eglosheim vorsichtig sein muss, um diese Punkte auch mit nach Hause zu nehmen.

Tor: Florent Stephan, Nicolai Schmitt

Feld: Matthias Weise (1), Sebastian Zeise (10), Uwe Bauder (3/1 Siebenmeter), Per Laukemann (3), Andreas Fischer (5), Sebastian Buchfink (2), Christoph Staiger(1),Daniel Knödler (3), Thomas Weber, Sebastian Reikowski, Markus Gref (1), Max Wildemann (2).

Spielberichte – Jugend vom 09./10.12.2006

Männliche Jugend:

B1: (Bezirksliga)

Die männliche B1-Jugend hatte am Sonntag den VFL Waiblingen zu Gast. Ohne Mühe kam das Team zu einem 35:24 Erfolg.

C: (Kreisliga A)

Einen Tick war die männliche C-Jugend gegen den TV Obertürkheim besser und entschieden das Spiel mit einem Tor zum 24:23 für sich.

Weibliche Jugend:

B: (Bezirksliga)

Gar nicht zufrieden waren die Trainer mit der Leistung der weiblichen B-Jugend. Hatte das Team beim Hinspiel gegen den HSV Stuttgart Nord noch einen Punkt mitnehmen können musste das Team sich am Sonntag mit 14:16 geschlagen geben.

Gemischte E-Jugend 6+1

Die E-Jugend 1 hatte am Sonntag einen Spieltag in Winterbach/Weiler. Bei den Spielen konnte das Team ihr Punktekonto stark verbessern. Im ersten Spiel gegen den HSK Urbach/Plüderhausen hieß das Endergebnis 12:2 und gegen den SV Winnenden 11:7.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige