hbi-logo-farbig2009_165

Hbi steht sich mal wieder selbst im Weg

Zum zweiten Saisonendspiel musste die Hbi zum SSV Hohenacker reisen. Seit Jahren schon kein gutes Pflaster für die Hbi´ler. Auch dieses Jahr sollte es mit einem Sieg nichts werden.

Man könnte mal wieder das harzfreie Spielgerät nehmen, was den Nord-Stuttgartern einfach nicht schmeckt, vielleicht auch die sehr unangenehme Atmosphäre in der Gemeindehalle selber, vielleicht war aber auch das Wetter zu sonnig, der Wind zu stark oder der Sprudel auf der Auswechselbank nicht der richtige, allerdings war wohl letztendlich keines dieser Dinge für die 30:26 Niederlage verantwortlich. Diese sollte man nämlich bei sich selber suchen. Denn eine Mannschaft die es schafft, nur 3 von 7 Strafwürfen zu verwandeln, beim Gegenstoß gleich zweimal in den Kreis zu treten, Bälle in jedem zweiten Angriff dem Gegner praktisch übergibt, oder auch einfach nur blind und möglichst unvorbereitet aufs Tor drauf wirft, der verdient es einfach nicht zu gewinnen geschweige denn die Relegation zu spielen. In dieser Saison konnte man sich bei so einem Spiel meist auf seine Torhüter verlassen, doch auch denen gelang, unterstützt von einer beinahe nicht existierenden Abwehr, vermeintlich wenig. Zum Spielverlauf ist wenig zu sagen, bis zum 15:15 nach 40 Minuten war die Hbi stets an der Heimmannschaft dran. Danach kam eine erster Einbruch aus welchem man sich fast noch beim 28:26 wieder befreien konnte. Aus Zeitgründen musste man dann die Gastgeber zu Torwürfen kommen lassen welche diese souverän auch nutzen konnten.

So hat Hohenacker eigentlich nicht die Hbi besiegt, sondern diese sich selbst. Am letzten Spieltag kann man sich gegen den TV Obertürkheim noch einmal ordentlich von seinen Fans verabschieden, Immerhin hat man dann genau so viele Punkte wie im letzten Jahr.

Es spielten:
im Tor: Carsten Witt, Nicolai Schmitt,
auf dem Feld: Sören Naujoks (4/2), Jan Diller (8/1), Christoph Staiger (3), Pepe Fritz (1), Felix Klein (3), Tim Wurster (1), Per Laukemann (2), Gideon Kull, Markus Gref (1), Rene Fritz (3)

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.