2017_hbi_in_weinstadt

Hbi W/F kann in Weinstadt befreit aufspielen

Die Landesliga-Saison 2017/2018 ist nach drei absolvierten Spieltagen noch jung, aber bereits jetzt zeichnet sich wieder ein extrem ausgeglichenes Tabellenbild ab.

Insofern ist man auf Seiten der Hbi Weilimdorf/Feuerbach mit der bisherigen Ausbeute von 4:2-Punkten sehr zufrieden, zumal am Samstag 07.10.2017 um 20:00 Uhr eines der schwersten Auswärtsspiele der Saison bei der extrem heimstarken SG Weinstadt wartet. Die Trauben hängen dort für alle Mannschaften seit Zugehörigkeit der Remstäler zur Landesliga tradionell sehr hoch, weil in der Beutelsbacher Sporthalle Harzverbot besteht.

Deshalb sieht Hbi-Trainer Michael Zimmermann den Druck am Samstag auch eindeutig bei den Gastgebern, zumal diese mit bisher 2:4-Punkten den eigenen hohen Erwartungen auch etwas hinterher hinken: „Wir können dort befreit aufspielen, die Weinstädter wollen wieder vorne mitspielen und müssen zuhause gewinnen! Entscheidend wird sein, wie wir das Harzverbot vom Kopf her annehmen. Wir können jetzt vorneweg wieder jammern und uns diverse Ausreden zu Recht legen, oder die Bedingungen einfach annehmen und 60 Minuten mit allem was wir haben fighten. Wenn wir das schaffen, haben wir sicherlich eine Chance für eine Überraschung zu sorgen.“

Die Truppe von SG-Trainer Olaf Steinke hat sich vor der Saison nochmals gut verstärkt mit Kai Reber und Kevin Freidel vom Landesliga-Absteiger SV Ludwigsburg-Oßweil, zeigte im bisherigen Saisonverlauf aber sehr wechselhafte Leistungen. Während man im HVW-Pokal nacheinander die favorisierten Württembergligisten SKV Oberstenfeld und VFL Waiblingen zum Sturz brachte, konnte man in der Liga bisher nicht hundertprozentig überzeugen. Für die Hbi W/F wird es vor allem darauf ankommen die eigene Fehlerquote im Angriff gering zu halten um den Weinstädtern mit ihrem starken Tempospiel nicht in die Karten zu spielen.

Dabei wird neben Bertram Schoen (Bänderriss) auch Christian Heidt nochmals beruflich fehlen, dafür kehrt Tim Petschinka nach überstandener Krankheit wieder zurück. Auch Pepe Fritz steht nach seinem urlaubsbedingten Fehlen am Samstag zum ersten Mal im Kader. In der Torhüter-Rotation kommt dieses Mal das Gespann Hoch/Schmitt zum Zuge.

Die Hbi spielt voraussichtlich in folgender Aufstellung:
Im Tor: Niklas Hoch, Nick Schmitt
Feld: Tom Beck, Hannes Diller, Jan Diller, Jörg Eisenhardt, Pepe Fritz, Felix Klein, Luca Jagsch, Leon Jungk, David Martin, Tim Petschinka, Yannik Siegmund, Robin Wegfahrt

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige