hbi_mc-korb_okt16_b9398_klein

HBI W/F: Zweites Spiel, zweiter Sieg der männlichen C-Jugend

Standortbestimmung Phase 2 war beim ersten Heimspiel der männlichen C-Jugend der Hbi Weilimdorf / Feuerbach angesagt. Mit dem SC Korb kam eine Mannschaft in die Feuerbacher Kunzi-Halle, die die Jungs aus dem Stuttgarter Norden bereits von der Bezirksquali im Juni kannten. Damals setzte es eine knappe Niederlage – diesmal wollte es das Hbi-Team unbedingt besser machen.

Standortbestimmung Phase 2 war beim ersten Heimspiel der männlichen C-Jugend der Hbi Weilimdorf / Feuerbach angesagt. Mit dem SC Korb kam eine Mannschaft in die Feuerbacher Kunzi-Halle, die die Jungs aus dem Stuttgarter Norden bereits von der Bezirksquali im Juni kannten. Damals setzte es eine knappe Niederlage – diesmal wollte es das Hbi-Team unbedingt besser machen.

Bereits in den Anfangsminuten war diese Absicht zu erkennen. Die Hbi-Handballer legten konzentriert los. Die Abwehr und Niklas im Tor machte hinten alles dicht. Über das schnelle Spiel nach vorne gelangen den Spielern der Hbi einfache Tore. Auch am gegnerischen Kreis waren sie torgefährlich. Die mit acht Spielern aus Korb angereisten Gäste wirkten angesichts dieses Powerplays sichtbar überfordert. Nach sechs Minuten führten die Gastgeber bereits mit 5:0. Drei Minuten später stand es 7:2. Dann schaltete die Jungs aus Weilimdorf und Feuerbach zwei Gänge zurück. Ihr Spiel wurde unkonzentrierter, technische Fehler, Fehlwürfe und überhastete Abschlüsse häuften sich. Sieben Minuten lang fiel kein Tor – auf beiden Seiten. Dann weckten zwei Korber-Torerfolge innerhalb von 60 Sekunden die Hausherren wieder auf. Mit drei schön herausgespielten Treffern stellten sie den alten Abstand wieder her und legten sogar noch etwas drauf. Beim Stand von 12:5 für die Hbi-Jungs ging‘s in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete: Das Trainerduo Steffen Fritschi und Frank Dannat wechselten das mit zwölf Spielern angetretene Hbi-Team weiterhin auf allen Positionen kräftig durch und die sowohl spielerisch als auch körperlich unterlegenen Gäste aus Korb mühten sich den Vorsprung nicht zu groß werden zu lassen. Der Abstand pendelte zwischen sechs und zehn Toren. Näher ran kamen die Korber-Jungs in der zweiten Halbzeit nicht mehr, das Spiel war sehr früh entschieden. Mit 22:14 beendete die männliche C-Jugend der Hbi ihr erstes Heimspiel und übernahm mit dem Sieg die Tabellenführung in der Kreisliga A in der noch jungen Saison 2016/2017.

„Wir haben verdient gewonnen“, urteilte Hbi-Trainer Steffen Fritschi nach dem Spiel, „weil wir aus einer sehr guten Abwehr unser schnelles Spiel gemacht haben“. Sichtlich zufrieden ergänzte er: „Die Jungs haben heute alles umgesetzt, was wir im Training geübt und vor dem Spiel besprochen hatten. Phasenweise konnte man heute aber auch sehen, dass wir durchaus noch Luft nach oben haben“.

Hbi W/F – SC Korb 22:14 (12:5) – männliche C-Jugend
Für die männliche C-Jugend der Hbi Weilimdorf /Feuerbach spielten:
Im Tor: Niklas M. und Paul P.
Christian F., David D., Dominic D., Lars K., Leo B., Leo K., Lino S., Maximilian B., Mika W., Vania G.,

Bereits am nächsten Sonntag geht’s für die mC nach Alfdorf. Mit dem TSV Alfdorf /Lorch wartet ein Gegner, der in seinem ersten Heimspiel Gablenberg-Gaisburg geschlagen hat.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige