Hbi-logo-farbig2009

HBI weibliche Jugend: Gute Saisonleistung bestätigt

Zum abschließenden Saisonspiel bekam es die weibliche B-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach mit den Nachbarn der HSG CaMüMax zu tun. Im Hinspiel musste man sich noch tapfer wehren, um einen Zwei-Tore Sieg feiern zu können. Im Rückspiel machten die Mädels mit den Gästen jedoch kurzen Prozess, und nach praktisch zehn Minuten war klar, welche Mannschaft das Feld am Ende als Sieger verlassen würde. Da stand es bereits 6:1, und vor allem das temporeiche Spiel der Hbi’ler machte den Gästen schwer zu schaffen. Die unvorbereiteten Würfe aus dem Canstatter Rückraum wurden von Angelika Banek im Tor allesamt entschärft. Auch eine doppelte Manndeckung gegen Katja Diller und Janna Rieker hinderte die Mädels nicht an der souveränen Spielweise. Im Verlaufe der Partie konnte der zufrieden Trainer dann ordentlich durchwechseln, sodass die komplette zweite Hälfte mehr oder weniger vor sich hin plätscherte und die Zuschauer nicht mehr allzu viel zu sehen bekamen. Nach einer 12:7 Halbzeitführung konnte man am Ende einen praktisch nie gefährdeten 19:13 Sieg feiern. Zum Abschluss bekamen die Mädels dann noch von der Staffelleiterin Ina Herrmann den Meisterschaftswimpel und die Urkunde überreicht, ein würdiger Abschluss einer denkwürdigen Saison.

Es spielten:

Tor: Angelika Banek,

Feld: Simone Müller (1), Sina Engelhardt (3/1), Katja Diller (7/1), Lisa Haarer, Julia Meszaros, Laura Meszaros, Janna Rieker (7/2), Julia Neufer, Julia Reichle, Jana Klein, Lara Vogt (1), Lisa Kempf

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige