hbi-logo-farbig2009_138

HBI Weibliche Jungend C: unglückliche Niederlage

Am vergangenen Samstag musste die weibliche C Jugend der Hbi Weilimdorf /Feuerbach zum Tabellenletzten, dem SV Winnenden, fahren. Zunächst war man guter Dinge. Doch als sich leider erst am Treffpunkt herausstellte, dass unsere Torhüterin Isabel Zoppe und zusätzlich noch Linda Neumer krank waren, lies man natürlich erst mal die Köpfe hängen.

Am Anfang ging man schnell mit 0:2 in Führung. Leonie Weckerlein, die als Feldspielerin zunächst im Tor stand, hat ihren Job im Tor gut gemacht, doch leider konnten die Mädels den Vorsprung nicht halten und man ging in Rückstand. Man kam mit der zweifachen Manndeckung auf Rückraum Mitte und Rückraum rechts der Gastgeber nicht klar und in der Abwehr fielen zu viele leichte Tore. Nichts desto trotz ging man mit 11:13 in die Halbzeitpause.

Dass das Spiel nicht einfach werden würde, auch wenn die Winnender noch kein Spiel gewonnen haben, war zumindest Jana Klein klar. Das haben dann in der Kabine auch die Letzten begriffen und man wollte den Mädels aus Winnenden auf keinen Fall ihre ersten zwei Punkte schenken.

In der zweiten Halbzeit konnte man dann von 15:14 auf 15:19 in Führung gehen. Das haben in dieser Phase die Mädels der Hbi vor allem Lea Trautmann, die nun im Tor stand, zu verdanken, die zusätzlich zwei Siebenmeter halten konnte. Doch leider kamen die Winnender Mädels wieder ran. Das Spiel war bis zum Ende hin spannende und leider verlor man unglücklich 22:21.

Letztendlich muss man sagen, dass die Gäste gut gespielt und vor allem gekämpft haben und in der Schlussphase fehlte der Hbi einfach das notwendige Glück zum Sieg.

Es spielten: Ana Jakovljevic, Julia Thom, Valentina Beutel, Lea Bludau, Lea Trautmann, Larissa Jagsch, Leonie Weckerlein, Sandra Thom, Anja Schimanko

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.