Hbi-logo-farbig2009

HBI Weilimdorf/Feuerbach: Mit konstanter Leistung zum Sieg

Nach dem klaren Heimsieg letzte Woche gegen den SC Korb, stand dieses Wochenende das Auswärtsspiel beim TSV Alfdorf auf dem Programm. Im Hinspiel konnte man die Alfdorfer in heimischer Halle klar mit 37:25 schlagen. Das dies auswärts nicht ganz so einfach werden würde war allen klar, jedoch musste dieses Spiel gewonnen werden, um sich klar im oberen Feld der Tabelle festzusetzen. Die Hbi nahm sich vor, diesmal komplette 60 Minuten eine konstant gute Leistung abzurufen, was in den bisherigen Sielen nie ganz gelingen wollte.

Das Spiel begann sehr rasant mit der einen oder anderen Nickeligkeit. Das Spiel war jedoch nur bis zum 2:2 ausgeglichen. Ab diesem Spielstand gab die Hbi ihre Führung das komplette Spiel über nie ab. Man erarbeitete sich durch eine solide Leistung in Angriff als auch Abwehr und gut haltende Torhüter eine drei Tore Führung heraus und konnte den Gegner aus Alfdorf immer auf Abstand halten. Dem entsprechend war der Pausenstand 10:13. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel, es waren vor allem die Achse aus Per Laukemann und Christoph Staiger , als auch Sebastian Reikowski über Außen gegen die die Hausherren kein Mittel fanden. Der TSV Alfdorf konnte nur noch einmal Mitte der zweiten Halbzeit auf ein Tor verkürzen, was jedoch nicht zur Wende im Spiel führte. Somit konnte die Hbi das Spiel diesmal ohne große Leistungsschwankungen durchaus souverän mit 24:28 gewinnen, was mit einem sicheren 5. Tabellenplatz mit Anschluss auf Platz 4 belohnt wurde.

Nächste Woche geht es dann für die Hbi wieder in der heimischen Hugo-Kunzi-Halle gegen den HSG Oberer Neckar den man im Hinspiel knapp besiegen konnte. Mit einem weiteren Sieg würde man so eine kleine Serie in der Rückrunde zu starten, was durchaus helfen kann, wenn es schon bald gegen direkte Tabellennachbarn geht.

Es spielten

Tor: Nicolai Schmitt, Peter Rollmann

Feld: Tim Hettich, Ralf Binder(1), Jan Diller, Tim Wurster, Gideon Kull, Max Wildenmann(3), Christoph Staiger(9/2), Sebastian Reikowski(7), Per Laukemann(5), Fabian Brosi(2), Sören Naujoks(1)

Ähnliche Beiträge

Logo der Weilimdorfer Ringer der SGW 2021

SGW Ringer weiter mit weißer Weste

(SST) Beide Teams der Weilimdorfer Ringer bleiben weiter ungeschlagen. Beim ersten Auftritt in diesem Jahr in der eigenen Halle startete zunächst die Weilimdorfer Reserve in