Hbi-logo-farbig2009

HBI Weilimdorf/Feuerbach: Sieben Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen sind die Bilanz des aktuellen Spieltages

Nach langer Pause konnten die Handballer der Hbi endlich wieder vor heimischem Publikum auftreten und das zahlreich erschienene Publikum von der Faszination des Handballsports überzeugen. Den Anfang machte am Samstag ein reiner Jugendspieltag in der Weilimdorfer Spechtweghalle.

Hier siegte zunächst die C1-Jugend gegen den Lokalrivalen aus Zuffenhausen in einem hart umkämpften Spiel mit 23:20. Verloren ging dann aber leider das Punktspiel der B2 gegen die Mannschaft der SG Heumaden/Sillenbuch mit 20:23. Als Sieger vom Platz gingen die Teams der weiblichen D- und B- Jugend, die beide souverän die Spiele gegen den Vfl Waiblingen mit 19:11 und 22:14 gewannen. Den Abschluss des Tages bildete dann das Spitzenspiel der männlichen A-Jugend in der Bezirksliga zwischen der Hbi Weilimdorf/Feuerbach und der HSG Weinstadt. Die sehr gut gefüllten Zuschauerränge bildeten den passenden Rahmen. Der klar heraus gespielte 35:29 Heimsieg der Hbi bildete dann den gelungenen Abschluss des Tages.

Am Sonntag wurde sowohl in Weilimdorf und Feuerbach Handball gespielt. Hierbei waren die Jugendmannschaften dann wieder in Weilimdorf äußerst erfolgreich und gingen in den Spielen der weiblichen C-Jugend gegen die HSV Stuttgart/Nord deutlich mit 27:2 und im Punktspiel der männlichen B1 gegen den TV Obertürkheim mit 24:17 als Sieger vom Platz.

Das Team der Herren 3 eröffnete mit einem verdienten 25:20 Heimsieg gegen den TV Obertürkheim 2 den Spieltag in Stuttgart-Feuerbach. Ebenfalls gegen den TV Obertürkheim, aber gegen die 1. Mannschaft, musste die Truppe von Coach Ralph Dittrich antreten. Zum Abschluss stand hier dann ein 24:24 Unentschieden, mit dem man auf Seiten der Herren 2 der Hbi nicht ganz zufrieden sein konnte.

Für die Herren 1 kam mit dem Vfl Waiblingen 2, dann der bis dato verlustpunktfreie Tabellenführer in die Hugo-Kunzi-Halle nach Feuerbach. Die Mannschaft aus Waiblingen stellte sich dann über die Dauer des Spiels auch für die Hbi als eine Nummer zu groß heraus und man musste sich klar mit 26:35 geschlagen geben. Unterschiede wurden vor allem in der Konsequenz der vorgetragenen Angriffsaktionen und der äußerst geringen Fehlerquote der Waiblinger klar ersichtlich. Hervorzuheben aus einer eher durchschnittlich spielenden 1. Herrenmannschaft ist lediglich Torhüter Peter Rollmann, der mit einigen Glanztaten eine noch höhere Niederlage verhinderte.

Nächste Woche heißt es dann wieder in der Ferne auf Punkte- und Torejagd für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach zu gehen. Hoffentlich ähnlich erfolgreich wie an diesem Wochenende.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige