Hbi-logo-farbig2009

HBI Weilimdorf/Feuerbach: Zwei Punkte in dir richtige Richtung

Nach dem letztwöchigen Sieg beim TSV Alfdorf wollte die junge Truppe der Hbi Weilimdorf/Feuerbach im Heimspiel gegen die HSG Oberer Neckar unbedingt nachlegen, um sich weiter im oberen Tabellenmittelfeld festsetzen zu können. Genauso begann man auch das Spiel, erzielte gleich das erste Tor und gab diese Führung nie wieder ab. Sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff konnte die Hbi immer wieder zu Torerfolgen kommen, egal ob über die Außenpositionen, aus dem Rückraum oder über den Kreis. Alles was man sich vor dem Spiel vorgenommen hatte, wollte gelingen. Über ein 10:5 ging es mit einem 15:8 in die Halbzeitkabine. Trotz Unterzahl konnten die Gastgeber gleich nach der Halbzeit auf 16:8 erhöhen. Auch in der zweiten Hälfte lieferte die Hbi eine konzentrierte und überzeugende Leistung ab, und konnte unterstützt von zahlreichen Fans am Ende einen auch in dieser Höhe verdienten 31:20 Sieg feiern. Nächste Woche geht es mit viel Selbstvertrauen zum Tabellenzweiten SSV Hohenacker. Dort wird sich dann zeigen, aus welchem Holz die Mannschaft der Hbi geschnitzt ist und ob man die guten Leistungen in den vergangenen Wochen bestätigen kann.

Es spielten:

Tor: Nicolai Schmitt, Peter Rollmann

Feld: Jan Diller (4), Ralf Binder (3), Tim Wurster (5/1), Gideon Kull, Max Wildenmann (1), Christoph Staiger (7/3), Per Laukemann (2/1), Fabian Brosi (5), Sören Naujoks (4), Tim Hettich, Marc Fingerhut, Robin Grob

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige