logo_tsv-weilimdorf

Höchster Sieg des TSV Weilimdorf gegen den SV Rot

Mit dem höchsten Sieg in dieser Runde trat der TSV Weilimdorf die Heimreise aus Stuttgart-Rot an. Eine ordendliche, aber nicht herrausragende Leistung hat gereicht um mit 6:0 zu gewinnen. Weilimdorf ging bereits mit der ersten Chance durch Gianni Bellarosa nach Hereingabe von Robert Kirr in Führung (18.). Kurz vor der Pause fiel durch Niko Radis das 2:0, als dieser einenzu kurz ausgeführten Abstoß abfing und im rechten Eck versenkte.

Die Entscheidung kam dann gleich nach dem Seitenwechsel, wiederum durch Radis, der schön freigespielt aus der Drehung in den Winkel traf (48.). Seinen dritten Treffer erzielte Radis nach einem langen Abschlag von Torspieler Volkan Toprak (54.). Die weiteren Treffer zum 6:0-Endstand fielen durch Michele Nasuto per Freistoß (62.) und nochmals Gianni Bellarosa (68.). “Bei uns ließ dann die Konzentration nach und Keeper Volkan Toprak verhinderte mit einigen Glanztaten einen Roter Treffer”, kommentierte der Weilimdorfer Spielleiter Michael Bachmann die Schlussphase der Begegnung.

TSV Weilimdorf: Volkan Toprak, Sascha Rasch (65. Luca Sica), Peter Gerg, Gökhan Dogan (60. Marco Flügel), Farthi Göktas, Thomas Lembeck, Robert Kirr, Michele Nasuto, Nikolaos Radis, Daniel Goss (70. Wladimir Stoppel), Giannicola Bellarosa

Tore

0:1 (18.) Gianni Bellarosa

0:2 (44.) Niko Radis

0:3 (48.) Niko Radis

0:4 (54.) Niko Radis

0:5 (62.) Michele Nasuto

0:6 (68.) Gianni Bellarosa

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige