img_7581-themenbild-kot-tuete

Hundetütenspender am neuen Grünzug im Giebel

Auch Hunde müssen mal, in der Regel täglich. Um die Häufchen, die sie hinterlassen, muss sich Frauchen oder Herrchen kümmern und die große Mehrzahl der Hundebesitzer tun das auch. Wer keine Tüte dabei hat, findet diese in den Hundetütenspendern, die in den Grünanlagen an strategischen Punkten aufgestellt sind.

Auch Hunde müssen mal, in der Regel täglich. Um die Häufchen, die sie hinterlassen, muss sich Frauchen oder Herrchen kümmern und die große Mehrzahl der Hundebesitzer tun das auch. Wer keine Tüte dabei hat, findet diese in den Hundetütenspendern, die in den Grünanlagen an strategischen Punkten aufgestellt sind.

Im neuen

Die Grünfläche wurde umgestaltet und soll der Bevölkerung zum Aufenthalt und zur Erholung dienen. Mehrere Spielpunkte sind entlang des Weges in die Rasenflächen integriert. Es gibt eine Boulebahn, zwei Himmelsschaukeln, Balancierhölzer und natürlich Sitzgelegenheiten. Direkt an die öffentliche Grünfläche schließen sich private Hausgärten an.

Damit alle dieses neue Freizeitangebot nutzen können, bitten wir diejenigen, die in der Gegend mit Hunden „Gassigehen“ darauf zu achten, Verunreinigungen durch Hundekot in einer Tüte zu entfernen und diese verschlossen im Papierkorb zu entsorgen. Auf den Kinderspielplatz dürfen Hunde generell nicht, in öffentliche Grünanlagen müssen sie an der Leine geführt werden. Diejenigen, die ganz ohne Hund unterwegs sind, könnten die Hundebesitzer inspirieren, indem sie ihren Müll in die dafür vorgesehenen Behälter werfen und damit zum Wohlbefinden im Grünen beitragen.

_Text: Stadtverwaltung Stuttgart, Fotos: Redaktion weilimdorf.de

Ähnliche Beiträge

Stuttgarter Bürgerhaushalt 2021

Du bist Stuttgart! Bürgerhaushalt 2021

(LHS) Beim “Stuttgarter Bürgerhaushalt” hast du die Chance mit deinen Vorschlägen und Ideen das Stadtleben neu zu gestalten. Du bist Impulsgeber, ganz gleich welcher ethischen Herkunft und politischer Zugehörigkeit. Du bist

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im