img_8773mentorenbbds

„Ich kann’s!“ – Lernförderung im Bildungstandem: Neue Mentoren in Weilimdorf gesucht

Die Idee „Ich kann´s!“ ist häufig der begeisterte Ausruf eines Kindes, wenn es etwas Besonderes gelernt hat. Es ist ein magischer Moment. Erinnern Sie sich? Ein Moment, der die Welt verändert – die Welt des Kindes. “Ich kann´s!” schafft Selbstbewusstsein und die Gewissheit, etwas erreicht zu haben und deshalb zukünftig vieles erreichen zu können.

Wir möchten vielen Kindern diese Überzeugung schenken. Gerade Kindern, die keine optimalen Startbedingungen haben. Als Lernbegleiter (Mentoren) setzen wir zum einen auf die junge Generation und deren Fachkompetenz: Oberstufenschüler und Studierende und zum anderen auf die Gruppe der Berufstätigen und engagierten Erwachsenen.

Über 10 Kinder der Wolfbuschschule haben sich bei uns angemeldet und wünschen sich einen Mentor oder eine Mentorin – MACHEN SIE MIT!

Das Mentoring-Programm „Ich kann’s!“ wurde in Kooperation mit der Landeshauptstadt Stuttgart entwickelt und umgesetzt. Zwischenzeitlich konnten über 100 Bildungstandems erfolgreich an sechs Grundschulen vermitteln werden. Für das Schuljahr 2014/2015 suchen wir noch weitere Mentorinnen und Mentoren für die angemeldeten Grundschulkinder der Wolfbuschschule.

Auf unserer Website finden Sie weitere Infos und den Link zur Anmeldung: http://bbbsd.de

Wer sich als Mentorin oder Mentor engagieren oder einfach mehr über das Mentoring-Programm erfahren möchte, ist eingeladen zur Informationsveranstaltung am Dienstag, 27. Mai 2014 von 18.00 – 19.00 Uhr im Büro von Big Brothers Big Sisters, Silberburgstr. 126, 70176 Stuttgart, Tel: 0711-3424770.

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv