img_1369-roma-lager

Illegales Zeltlager geräumt

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung hat das Ordnungsamt der Stadt Stuttgart mit Unterstützung der Polizei und im Beisein des Jugendamtes ein illegales Zeltlager mit 26 Erwachsene und 10 Kinder in einem Waldstückchen gegenüber der VVS-Haltestelle Wolfbusch am Morgen des 26. Juni 2018 räumen lassen.

Zehn Zelte, so die Polizeiangaben, waren in dem Wäldchen auf der “Insel” der Abfahrt der B295 mit der Überführung der Solitudestraße über die Bundestraße zu finden. Polizei und Ordnungshüter wiesen die Wildcamper, bei denen es sich um rumänische Staatsangehörige handelte, an die Zelte abzubauen und den Müll in dem Wäldchen einzusammeln. Um die zehn Kinder kümmerten sich Mitarbeiter des Jugendamtes der Landeshauptstadt.

Wie lange das illegale Zeltlager an der Solitudestraße bereits bestanden hat, konnte die Polizei bislang nicht ermitteln.

Ähnliche Beiträge

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall. Foto: Andreas Rometsch

Unbekannte stehlen Auto und verursachen einen Unfall

(ots) – Auf noch ungeklärte Art und Weise gelangten bislang unbekannte Täter zwischen Dienstag 12.50 Uhr und Mittwoch 00.35 Uhr in den Besitz eines Fahrzeugschlüssels, der sich in der Straße “Wolfschlucht” in Gerlingen