998ca7043b65374413253e6274ada60f

Im Schneckentempo über den Schulhof

Schon zum Jahresende 2004 war sie nicht mehr zu übersehen – die überdimensionale Schnecke aus Holz im Schulhof der Maria-Montessori-Grundschule in Hausen. Am gestrigen Freitag war es dann soweit: das Kunstwerk des Künstlers und Forstwirtschaftsmeisters Udo Winkler konnte feierlich eingeweiht werden. Bezirksvorsteherin Ulrike Zich, Schulleiterin Angelika Müller-Zastrau, Herr Illig vom Förderverein der Schule und Udo Winkler übergaben in einer kurzen Festansprache das Kunstwerk als “Gebrauchsgegenstand” an die begeisterten Schüler, die in den Vorwochen bereits die aus einem Eichenstamm herausgearbeitete Schnecke zum Pausenvertreib eifrigst zum spielen und sitzen getestet haben. “Das Werk symbolisiert den Leitspruch der Maria-Montessori-Grundschule ‘Gib mir Zeit, es selbst zu tun’ in trefflicher Weise”, so Müller-Zastrau und Zich in einhelliger Meinung. Die Schnecke ist jedoch nur der erste sichtbare Schritt zur allgemeinen Schulhofverschönerung: neben einem barrierefreien Zugang zur Schule sind eine Korbschaukel, ein Weiden-Tipi wie -Iglu und Hochbeete mit dem Sinnbild der 4 Elemente Erde, Luft, Feuer und Wasser vorgesehen. Ein Plan des Garten- und Friedhofamtes im Foyer der Schule gibt Einblick über die kommenden Aktionen in diesem Jahr auf dem Schulgelände.

Foto: Bernd Kosmahl

Ähnliche Beiträge