pressefotost

Impro-Theater „Der Kleine Grinsverkehr“ spielt am 27. September in St. Theresia

Sie sind schlagfertig, machen das, was die Zuschauer von ihnen möchten und sind die Meister der Improvisation: die Schauspieler vom „Kleinen Grinsverkehr“. Seit 1998 machen die Stuttgarter Improvisationstheater: das Publikum schlägt ein Thema vor und auf der Bühne entsteht spontan und locker aus dem Ärmel geschüttelt ein neues Theaterstück, das es so bis dato noch nie gegeben hat.

So wie viele es von der „Schillerstraße“ aus dem Fernsehen kennen. Aus dem Stand gibt es dann Stücke mit dem Namen „Der gewachste Hund zu Weihnachten“, „Daseinsfreude bei Ikea“, „Im Treibsand der Gefühle“ als Vorgaben für eine neue Soap oder „Schwedisch-Arabisch“ als neue Fremdsprache. Der Kleine Grinsverkehr steht für Spontaneität, viele Spaß und Lachen – und kommt zum Patrozinium am Samstag den 27. September zu uns nach St. Theresia nach Stuttgart-Weilimdorf. Saalöffnung ist um 19 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr. Für alle Hungrigen bieten wir an diesem Abend Gulasch mit Spätzle an.

Karten für den „Kleinen Grinsverkehr“ gibt es ab Montag den 30. Juni 2014 beim Sport-Shop Anton, Solitudestraße 234 am Löwen-Markt. Im VVK kostet eine Karte 12 €, an der Abendkasse 14 €.

Ähnliche Beiträge

Faschingsonline-Chorstunde 2021 des Wolfbusch-Kinder-und Jugendchor

Faschingsonline-Chorstunde mit Marvin

(EH) Helau!! So ein richtiger Cowboy, das wäre ich dieses Jahr gerne geworden, aber dann habe ich das Elefantenkostüm in der Faschingskiste gesehen und das hat mir so gut gefallen, dann bin