selbstlernzentrum-giebel_2011-07-05

Informations- und Diskussionsabend des SPD-Ortsvereins zum Bürgerhaushalt

Mit einem Filmbeitrag über den Bürgerhaushalt der Stadt Köln startete der Informations- und Diskussionsabend des SPD-Ortsvereins Giebel-Bergheim-Hausen letzten Dienstag im Selbstlernzentrum Giebel.

Im Anschluss hieran erläuterte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Wilhelm Ungeheuer konkret über den Ablauf des Bürgerhaushaltes der Stadt Stuttgart. Jeder Stuttgarter Bürger kann einen Vorschlag zum Doppelhaushalt 2012/13 der Stadt Stuttgart vorbringen. Dies kann entweder per Internet bis zum 22. Juli oder schriftlich bis zum 19. Juli 2011 bei der Stadtkämmerei, an der Infothek im Rathaus oder bei den Bezirksämtern mittels eines Formulars erfolgen.

Wichtig ist auch die Bewertung der verschiedenen Vorschläge bis zum 29. Juli 2011. Diese kann im Internet oder schriftlich mittels des oben genannten Formulars vorgenommen werden. 100 Vorschläge, die die meiste Zustimmung erhalten, werden dem Gemeinderat bei den anstehenden Haushaltsberatungen vorgelegt.

Vorschläge, wie der Neubau des Kinder- und Jugendhauses mit Kita im Giebel (Nr. 177) oder Neugestaltung des Fasanenplatzes im Weilimdorfer Stadtteil Hausen (Nr. 607) können hierbei gezielt unterstützt werden. Jeder Vorschlag darf von einem Bürger nur einmal bewertet werden.

Bürger, die über keinen Internet-Zugang verfügen, können die Internet-Möglichkeiten entweder im Selbstlernzentrum Giebel, Engelbergstrasse 112 (Tel.: 0711-81 47 36 30) oder im Kinder- und Jugendhaus Hausen, Hausenring 93 (Tel.: 0711-88 74 81 3), nutzen. Dort sind jeweils Formulare und weitere Informationen zum Bürgerhaushalt erhältlich. Die Internet-Adresse für den Bürgerhaushalt lautet: www.buergerhaushalt-stuttgart.de.

Foto (privat): Teilnehmer des SPD-Informations- und Diskussionsabends zum Thema Bürgerhaushalt Konkret! im Selbstlernzentrum Giebel

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im