logo-gluecklichekinderherzen

Initiative „Glückliche Kinderherzen“ bietet Quadtour für kranke und sozial benachteiligte Kinder

Die Initiative „Glückliche Kinderherzen“ ist ein Zusammenschluss aus Motorrad-, Buggy- und Quadfahrern aus der Region Stuttgart. Sie haben sich dem Ziel verschrieben kranken und sozial benachteiligten Kindern bei einer Ausfahrt auf ihren Spaßmobilen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

„Die Mädchen und Jungen sollen auf der Tour ihren beschwerlichen Alltag vergessen, Freude haben und einfach nur glücklich sein“, so Markus Kobold, Mitbegründer und Sprecher der Initiative.
Am 5. Mai ist es wieder soweit. Um 10.30 Uhr, werden im Herdweg 15 in Stuttgart, krebskranke Kinder und Jugendliche des Förderkreises krebskranker Kinder Stuttgart e.V. zu einer rund 35 Kilometer langen Quadtour starten. Auf den knatternden Spaßmobilen werden die ca. 15 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 17 Jahren die Welt um sich herum von einer ganz neuen Seite erleben. Unbeschwert können sie etwa eine Stunde lang auf den offenen Fahrzeugen die Landschaft um sich herum viel intensiver wahrnehmen. Hautnah können sie das einmalige Fahrgefühl auf einem Quad genießen und später ihren Eltern, Geschwistern und Freunden von einem ganz besonderen Tag berichten.

Die Strecke führt über Lenzhalde – L1187 – Büsnau – Mahdentalstrasse – Krummbachtal – Panoramastrasse -Weilimdorfer Strasse – Engelbergstrasse – Solitudestrasse nach Weilimdorf.
Dort werden die Kinder und Jugendlichen von der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf in der Glemsgaustraße 100 in Stuttgart Weilimdorf erwartet.

Die Floriansjünger sorgen nicht nur für das leibliche Wohl ihrer jungen Gäste, sondern auch für das Pausenprogramm. So haben die Teilnehmer unter anderem die Chance sich auf der Drehleiter Weilimdorf aus der Luft anzusehen. Außerdem wird ein Zauberer sein Können beweisen. Gegen 13.30 Uhr werden die Kinder mit dem Quad zurück in den Herdweg fahren.

Die Quads werden während der Tour von der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf, Motorradfahrern der Initiative sowie dem Motorradclub Women on Wheels begleitet. Auch für die Sicherheit der Kinder ist gesorgt. Viele Quads sind mit einem Aufbau versehen, sodass auch die kleineren Kinder ohne Gefahr auf der Sitzbank hinter dem Fahrer gefahrenfrei Platz nehmen können. Alle an der Ausfahrt teilnehmenden Quadiaten, sind äußerst versiert im Umgang mit den Fahrzeugen und verfügen über entsprechende Erfahrung auf ihren Maschinen. Alle Mädchen und Jungen die an der Ausfahrt teilnehmen haben zudem mit ihrem Arzt Rücksprache gehalten. Die gesamte Ausfahrt ist für die Teilnehmer kostenlos.

Ähnliche Beiträge