feuerwehr-praesentation2010

Jahresbericht 2010 der Freiwilligen Feuerwehr im Bezirksbeirat


Das Einsatzgeschehen, Tätigkeiten und der Personalstruktur der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart Abteilung Weilimdorf für das Jahr 2010 wurden durch Kommandant Dietmar Weber und seinen zweiten Stellvertreter Peter Schwenkkraus am Mittwochabend dem Weilimdorfer Bezirksbeirat präsentiert.

Wieder konnten die Weilemer Feuerwehrmänner und -frauen bei zahlreichen Einsätzen, im Jahr 2010 insgesamt 97 an der Zahl (2009 waren es noch 115), ihr Können und Professionalität sowie die Tagesalarmsicherheit der Abteilung unter Beweis stellen. Besonders hoben Weber und Schwenkkraus die Unwettereinsätze am 4. Juli im Stuttgarter Norden hervor, die die Feuerwehr fast zum gleichen Zeitraum wie das Jahr zuvor (3. Juli) ereilten.

Viele Feuerwehren quälen massive Nachwuchssorgen: Für die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf trifft dies Gott sei Dank nicht zu. Durch die qualifizierte Ausbildung und eine hervorragende Öffentlichkeitsarbeit wird ständig das Interesse an der Wehr vor Ort geweckt. So konnten 2010 wieder 7 Neuzugänge in der aktiven Abteilung verzeichnet werden. Die Jugendfeuerwehr-Abteilung Weilimdorf (mittlerweile die Größte in Stuttgart!) unter der Leitung von Patrick Schöffner begeistert mit seinem Team viele Jugendliche aus Weilimdorf. Dadurch konnte die Jugendfeuerwehr wieder mit 7 Neuzugängen aufgestockt werden, er betreut nun 29 Kinder und Jugendliche.

Den größten Dank des Kommandanten erhielten vor dem Bezirksbeirat symbolisch alle Unternehmerinnen und Unternehmer in Weilimdorf und Umgebung sowie die Handwerksmeister. Nur durch deren Verständnis für die ehrenamtliche Feuerwehrarbeit und die damit verbundene Freistellung der Feuerwehrangehörigen für Lehrgänge und Einsätze, kann die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf ihre Tagesalarmsicherheit bei allen Einsätzen über das Maß hinaus halten. Die Gehaltsausfälle bei Einsätzen werden übrigens durch die Landeshauptstadt Stuttgart aufgefangen.

Am 17. und 18. Juli 2010 fand zum 2. Mal der „Tag der offenen Tür“ im neuen Haus der Feuerwehr Weilimdorf statt. Mit einer Spielstraße konnten schon zu Beginn die kleinen Gäste begeistert werden. Vorführungen im Bereich Brandschutz, Brandschutz-Tipps und eine Fahrzeugaustellung des Technischen Hilfswerks rundeten das Programm ab. Der Auftritt der “Auenwälder“ am Samstagabend sorgte für Feststimmung. Nach einem Weißwurst-Frühstück am Sonntagvormittag spielte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Stuttgart-Wangen auf. Pünktlich nach dem Mittagessen öffnete traditionell das Café Florian. Unter dem Motto „Kultur bei der Feuerwehr Weilimdorf“ trat am Nachmittg der Weilimdorfer Kabarettist Christof Altmann zusammen mit seinem Trio und dem Stück „Ebbes guads ond gnug“ auf. Den Festausklang gestaltete der Musikverein Weilimdorf.

Abschließend stellte Patrick Schöffner den Jahresrückblick der Jugendfeuerwehr Weilimdorf vor. Auch die jüngsten Einsatzhelfer hatten in 2010 mehr als 2.700 Stunden Aufwand für die Arbeit bei der Feuerwehr investiert. Dort standen neben Übungen auch ein Ausflug ins Erlebnisbad Aquatoll wie Tripsdrill an, ebenso die Präsentation der Jugendfeuerwehr am Neujahrsempfang vor dem Neuen Schloss, ein Besuch des Deutscher Feuerwehrtag in Leipzig, Teilnahme an der Woche der Helfer im Mercedes-Benz Museum und an der Herbstabschlussübung der JF-Stuttgart, Begleitung des Fackelumzuges im Waldheim Lindental und vieles mehr. So verwundert es kaum, dass auf der Warteliste der Jugendfeuerwehr 30 Kinder und Jugendliche stehen.

Alles über die Weilimdorfer Feuerwehr auch auf der Homepage im Internet.

Ähnliche Beiträge